Frauenhäuser und Gewaltschutz

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Frauen aller Altersstufen, die von Gewalt betroffen sind.

Angebot

Frauen, die in ihrer Familie von Gewalt betroffen sind oder denen Gewalt und Zwang angedroht wird, können mit ihren Kindern Schutz in Frauenhäusern suchen. Neben der Möglichkeit dort vorübergehend zu wohnen, bieten die Frauenhäuser unterschiedliche Beratungen an. Männern ist der Zutritt im Regelfall nicht gestattet. Manchmal ist auch der genaue Standort der Häuser geheim, damit die Frauen sicher vor weiterer Gewalt sind.

Die Angebote sind kostenlos.

Anlaufstelle

Frauenhaus Dinslaken, Frauen helfen Frauen Dinslaken e. V.

Telefon: 02064 1 36 46

www.frauenhaus-dinslaken.de

Frauenhaus Moers, Sozialdienst katholischer Frauen e. V.

Telefon: 02841 50 45 31

www.skf-moers.de/frauenhaus.php

Krisenwohnung Wesel, Sozialdienst katholischer. Frauen e. V.

Telefon: 0281 9 52 38 30

www.mgh-skfwesel.de/beratung-betreuung/krisenwohnung/krisenwohnung.php

Anlaufstelle gegen sexuelle Gewalt, Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wesel e. V.

Hünxer Straße 37, 46535 Dinslaken

Telefon: 02064 621850

E-Mail: asm@awo-kv-wesel.de

www.awo-kv-wesel.de

Team SOLWODI Duisburg

Postfach 10 11 50, 47011 Duisburg

Telefon: 02 03 66 31 50

E-Mail: duisburg@solwodi.de

weitere Informationen

Deutschlandweites Hilfetelefon bei Gewalt gegen Frauen: Telefon: 08 000 116 016

Von Gewalt betroffene Frauen erhalten 24 Stunden am Tag kostenfreie, anonyme und vertrauliche telefonische Beratung.

Dolmetscherinnen helfen bei der Beratung in vielen Sprachen.

Flyer zu dem Beratungsangebot in mehreren Sprachen: www.bmfsfj.de/bmfsfj/service/publikationen/hilfetelefon-gewalt-gegen-frauen/83340