Befreiung von der Helmpflicht oder Anschnallpflicht

Aus gesundheitlichen Gründen ist eine Befreiung von der allgemein geltenden Anschnallpflicht oder Helmpflicht beim Führen von Motorrädern möglich.

Der Kreis Wesel ist nur für die Gemeinden Alpen, Hünxe, Sonsbeck und Schermbeck zuständig. Haben Sie Ihren Wohnsitz in einer anderen kreisangehörigen Kommune, wenden Sie sich bitte an Ihre Stadtverwaltung.

benötigte Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Bei Vertretung durch einen Bevollmächtigten: schriftliche Vollmacht, gültigen Pass oder Personalausweis des Antragstellers sowie des Bevollmächtigten
  • Ärztliches Attest
  • Formloser Antrag

Gebühr

  • 30 Euro für eine einjährige Befreiung
  • 90 Euro für Befreiung bis zu drei Jahren
  • 120 Euro für eine unbefristete Befreiung

Hinweis

In dem ärztlichen Attest ist ausdrücklich zu bestätigen, dass das Anlegen eines Gurtes oder das Tragen eines Helmes aufgrund des ärztlichen Befundes nicht möglich ist und die Antragstellerin oder der Antragsteller von der Helmpflicht bzw. Gurtpflicht befreit werden muss.

Außerdem müssen Angaben zur erforderlichen Dauer der Befreiung gemacht werden (befristete oder unbefristete Befreiung, je nach Diagnose). Erwachsene, die kleiner als 1,50 Meter sind, können ebenfalls von der  Gurtpflicht befreit werden.

Um vorherige Terminvereinbarung wird in Ihrem Interesse gebeten.

Kontakt

Topolinski, Ingrid
Telefon: 0281 207-3163
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 163
Nilsson, Stephan
Telefon: 0281 207-3167
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 167

Downloads