Erlaubnispflichtige Tätigkeiten nach § 11 Tierschutzgesetz

Wer

  • Tiere für andere in einem Tierheim oder in einer ähnlichen Einrichtung hält,
  • Tiere in einem Zoologischen Garten oder einer anderen Einrichtung, in der Tiere gehalten und zur Schau gestellt werden, hält,
  • für Dritte Hunde zu Schutzzwecken ausbilden oder hierfür Einrichtungen unterhält,
  • Tierbörsen zum Zwecke des Tausches oder Verkaufes von Tieren durch Dritte durchführt
  • gewerbsmäßig
  • Wirbeltiere, außer landwirtschaftliche Nutztiere und Gehegewild, züchtet oder hält,
  • mit Wirbeltieren handelt, einen Reit- oder Fahrbetrieb unterhält,
  • Tiere zur Schau stellt oder für solche Zwecke zur Verfügung stellt
  • Wirbeltiere als Schädlinge bekämpfen will,

benötigt eine tierschutzrechtliche Erlaubnis.

benötigte Unterlagen

Die benötigten Unterlagen ergeben sich aus dem Antragsformular. Es ist in jedem Fall ein zusätzlicher Kontakt mit der zuständigen Sachbearbeiterin, ggf. auch der zuständigen Tierärztin/ dem zuständigen Tierarzt zu empfehlen.

Gebühr

Die Gebühren werden einzelfallbezogen erhoben und richten sich nach dem erforderlichen Aufwand.

Auskunft dazu erteilen die angegebenen Ansprechpartner.

Kontakt

Erdmann, Elke
Telefon: 0281 207-7019
Büro: Wesel, Jülicher Straße 4, Zimmer 014
Dr. Brandt, Katja
Telefon: 0281 207-7102
Büro: Wesel, Jülicher Straße 4, Zimmer U312-2

Downloads