Fahrzeugförderung

Nach den gesetzlichen Vorgaben hat der Kreis Wesel mindestens 80 Prozent der ihm vom Land für Zwecke des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zur Verfügung gestellten Mittel an die öffentlichen und privaten Verkehrsunternehmen weiterzuleiten.

Der Kreis Wesel übernimmt Verantwortung im Klimaschutz und unterstützt die Umstellung der Linienbusflotten in seinem Gebiet von Diesel- auf energieeffiziente Antriebstechniken, um so zur Verbesserung der Luftqualität in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden beizutragen. Mit diesem Ziel reicht der Kreis Wesel den gesamten 80 %-Anteil seiner Landesmittel in Form einer investiven Fahrzeugförderung aus.

Die Zuschussgewährung erfolgt ab 2021 auf der Grundlage der "Neufassung der Satzung des Kreises Wesel zur Gewährung von Zuwendungen für Zwecke des ÖPNV aus Mitteln des § 11 Absatz 2 des Gesetzes über den öffentlichen Personennahverkehr in Nordrhein-Westfalen (ÖPNVG NRW)" in der Fassung vom 21.12.2020.

Vorrangig werden danach Fahrzeuge mit alternativen, nichtfossilen oder partiell nichtfossilen Antrieben, d. h. Elektro, Voll- oder Plug-in-Hybrid, Brennstoffzelle / Wasserstoffverbrenner und Biogas, und mit Ausstattungen gemäß Anlage 1 der Satzung gefördert. Sollten darüber hinaus noch Mittel zur Verfügung stehen, erfolgt nachrangig die Förderung von Mild-Hybrid Bussen der jeweils höchsten Schadstoffklasse (Stand 2020: Abgasnorm Euro 6 oder höher). Die Satzung finden Sie unter Downloads.

Fristen

Anträge auf Fahrzeugförderung sind jeweils bis zum 31.03. des Förderjahres zu stellen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nach diesem Termin eingehende Anträge für das laufende Jahr nicht mehr berücksichtigt werden können.

benötigte Unterlagen

Das Antragsformular finden Sie im Anhang der "Satzung Fahrzeugförderung" unter Downloads.

Hinweis

Die Mittel werden diskriminierungsfrei an die Verkehrsunternehmen weitergegeben, die im Gebiet des Kreises Wesel Linienverkehrsleistungen im ÖPNV erbringen. Beachten Sie bitte, dass eventuell auch die Möglichkeit besteht, bei weiteren Aufgabenträgern Anträge zu stellen, in deren Gebieten Sie fahren.

Rechtliche Grundlagen

Für die Fahrzeugförderung ab 2021 gilt die "Neufassung der Satzung des Kreises Wesel zur Gewährung von Zuwendungen für Zwecke des ÖPNV aus Mitteln des § 11 Absatz 2 des Gesetzes über den öffentlichen Personennahverkehr in Nordrhein-Westfalen (ÖPNVG NRW)" in der Fassung vom 21.12.2020 (Satzung Fahrzeugförderung) - siehe Downloads.

Rechtsgrundlage für die im Rahmen der Fahrzeugförderung bis 2020 geförderten Linienbusse ist die "Satzung des Kreises Wesel zur Gewährung von Zuwendungen für Zwecke des ÖPNV aus Mitteln des § 11 Abs. 2 des Gesetzes über den öffentlichen Personennahverkehr in Nordrhein-Westfalen (ÖPNVG NRW)" in der Fassung vom 09.05.2014 (Satzung Fahrzeugförderung bis 2020) - siehe Downloads.

Kontakt

Stolte, Sabine
Telefon: 0281 207-2322
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 322
Klöpping, Veronika
Telefon: 0281 207-3322
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 322

Downloads