Führerschein - Fahrerqualifizierungsnachweis

Der Fahrerqualifizierungsnachweis wird ab Mai 2021 bundesweit ausgestellt. Er dient dem Nachweis einer bestehenden Berufskraftfahrerqualifikation und löst die Eintragung der Schlüsselzahl „95" in den Führerschein ab.

Dabei handelt es sich um eine Karte, welche dem Führerschein in Form und Größe ähnelt.
Der Fahrerqualifizierungsnachweis kann auch in den Fällen ausgestellt werden, in denen bislang der Eintrag der Schlüsselzahl „95" in den Führerschein nicht möglich war, z.B. bei ausländischen Führerscheinen.

Die Berufskraftfahrer/innen erhalten den Fahrerqualifizierungsnachweis auf Antrag bei der für sie zuständigen Fahrerlaubnisbehörde.

Berufskraftfahrerqualifikationsregister:
Frühestens am 23. Mai 2021 soll ein neues Online-Portal beim Kraftfahrt-Bundesamt den Betrieb aufnehmen, dass die Aus- und Weiterbildungen von Berufskraftfahrern und Berufskraftfahrerinnen beinhaltet. Dieses Register wird eingeführt, um bundesweit und innerhalb der EU leichter und sicherer nachvollziehen zu können, welche Qualifikationen Fahrer/innen aufweisen. Damit soll es für Fahrer/innen und Betriebe einfacher werden, grenzüberschreitend zu arbeiten. Statt Teilnahmebescheinigung auf Papier für den Besuch von Weiterbildungen und als Nachweis für eine abgeschlossene Ausbildung gibt es dann einen Registereintrag.

Gebühr

Prüfung des Antrages, Ausstellung des Fahrerqualifizierungsnachweises und Zustellung von diesem:27,50€ - 42,30€
(Bemessung nach Antrags- und Zustellart)
Prüfung der Anrechnung anderer Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen:zusätzlich 7,00€

 

Hinweis

folgende Aus-/Weiterbildungen können im Umfang von 7 Unterrichtseinheiten anerkannt werden:

  • Ausbildung gemäß Anhang I der Richtlinie 2008/68/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 24. September 2008 über die Beförderung gefährlicher Güter im Binnenland (ABl. L 260 vom 30.9.2008, S. 13) für Fahrzeugführer, die zuletzt durch den Beschluss (EU) 2019/1094 (ABl. L 173 vom 27.6.2019, S. 52) geändert worden ist.
  • Schulung gemäß Artikel 6 Absatz 5 in Verbindung mit Artikel 17 Absatz 2 der Verordnung (EG) Nr. 1/2005 des Rates vom 22. Dezember 2004 über den Schutz von Tieren beim Transport und damit zusammenhängenden Vorgängen sowie zur Änderung der Richtlinien 64/432/EWG und 93/119/EG und der Verordnung (EG) Nr. 1255/97 (ABl. L 3 vom 5.1.2005, S. 1), die zuletzt durch die Verordnung (EU) Nr. 2017/625 (ABl. L 95 vom 7.4.2017, S. 1) geändert worden ist.

Kontakt

36-1-2 Dienstleistungszentrum Moers
Telefon: 02841 202 1234
Büro: Moers, Mühlenstr. 15
36-1-3 Zulassungs- und Führerscheinservice Wesel
Telefon: 0281 207 4455
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31