Sozialticket

Bereits seit dem 01. Dezember 2011 konnten die zum Erwerb des Sozialtickets berechtigten Menschen im Kreis Wesel während eines Pilotprojekts die ÖPNV-Angebote an ihrem Wohnort deutlich preiswerter nutzen.

Am 27. September 2012 hat der Verwaltungsrat des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) beschlossen, das Sozialticket ab dem 1. Januar 2013 im gesamten Verbundraum - und damit auch im Kreis Wesel - in sein tarifliches Regelangebot aufzunehmen.

Das Sozialticket ist hier nun kreisweit gültig und zum Preis von 37,80 € erhältlich. Es trägt den Namen "mein Ticket".

Wer darf fahren?

Nur Ticketinhaber, die ihren Berechtigungsausweis, das persönliche Ticket und ihren amtlichen Lichtbildausweis (z. B. Führerschein oder Personalausweis) mitführen. Das Ticket ist ein persönlicher Fahrschein und kann nicht übertragen werden.

Von montags bis freitags ab 19 Uhr und ganztägig an Wochenenden, gesetzlichen Feiertagen sowie am 24.12. und 31.12. ist die Mitnahme von bis zu drei Kindern unter 15 Jahren im gewählten Geltungsbereich möglich.

Wo gibt es Berechtigungsausweis und Wertmarke?

Das Sozialticket besteht aus einem Berechtigungsausweis mit einer Kunststoffhülle und einer Monatswertmarke. Interessierte müssen sich zunächst den Berechtigungsausweis beschaffen.

Diesen gibt es für Empfänger von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld im jeweils zuständigen Jobcenter. Eine Liste der Anlaufstellen finden Sie unten als Download. Die kreisangehörigen Städte und Gemeinden kümmern sich um die Berechtigten aus den anderen Leistungsbereichen. Dort fragen Sie bitte an der Information nach der zuständigen Stelle. Besonders wichtig ist, dass Sie Ihren gültigen Leistungsbescheid mitbringen, weil ansonsten möglicherweise eine Überprüfung der Berechtigung vor Ort nicht möglich ist!

Mit dem Berechtigungsausweis können Sie dann die Monatswertmarke bei allen Kundencentern und Vorverkaufsstellen der Verkehrsunternehmen, an den DB-Fahrkartenautomaten und in den Bussen der Regionalverkehr Niederrhein GmbH erwerben. Die Wertmarke muss nach dem Kauf mit der Kundennummer beschriftet werden und wird in die Kunststoffhülle des Berechtigungsausweises eingeschoben.

Gebühr

Preis pro Monat

  • 37,80 €

Was, wo und wann?

  • Das Ticket gilt im Kreis Wesel im gesamten Kreisgebiet (Preisstufe KR).

 

Hinweis

Wer gehört zum berechtigten Personenkreis?
  • Empfänger/innen von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld (SGB II)
  • Empfänger/innen von Sozialhilfe (SGB XII)
  • Empfänger/innen von Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz
  • Leistungsberechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Leistungsberechtigte nach dem Bundesversorgungsgesetz und
  • junge Erwachsene, die wirtschaftliche Leistungen vom Jugendamt erhalten (SGB VIII)
Erweiterbar durch ein Zusatzticket

Sie besitzen ein Sozialticket und möchten Zusatzleistungen in Anspruch nehmen? Wer über den Gültigkeitsbereich des Sozialtickets hinaus unterwegs sein will, kann Zusatztickets zum regulären Preis erwerben. Sie gelten je Zusatzleistung, Person und Fahrt.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der hier als Download zur Verfügung stehenden Broschüre.

Kostenausgleich für die Verkehrsunternehmen

Mit Beschluss vom 13. Dezember 2012 hat der Kreistag Wesel die Aufgabe zur Abwicklung der Förderung des Sozialtickets ab dem 01. Januar 2013 auf den VRR übertragen, der das Angebot mithilfe von Landesmitteln finanziert.

Kontakt

Hauer, Heribert
Telefon: 0281 207-2322
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 322
Stolte, Sabine
Telefon: 0281 207-2322
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 322

Downloads

Links