Wasserbehördliche Erlaubnis - Einleitung von Niederschlagswasser in das Grundwasser

Statt das Regenwasser von den befestigten Flächen Ihres Grundstücks, beispielsweise Dächern, in die Kanalisation einzuleiten, können Sie es unter bestimmten Voraussetzungen auch vor Ort in den Boden versickern lassen.

benötigte Unterlagen

  • Übersichtslageplan (z.B. M. 1:15.000)
  • Lageplan 1:500
  • Detailpläne der Versickerungsanlage (Grundriss und Schnitt, M 1:50 oder 1:100)
  • Nachweis der gewählten Versickerungseinrichtung nach DWA Arbeitsblatt A-138
  • Einstufung der Durchlässigkeit in Abhängigkeit von der vorhandenen Bodenart (s. 5.)
  • Mittlerer höchster Grundwasserflurabstand

Die Anträge sind in dreifacher Ausfertigung über den/die entsprechende/n Bürgermeister/in einzureichen.

Gebühr

  • mindestens 200,00 Euro (abhängig vom Aufwand)

Kontakt

Horstmann, Heiko
Telefon: 0281 207-3517
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 517
Klenke, Ingo
Hamminkeln, Schermbeck
Telefon: 0281 207-2517
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 517
Gnanakumar, Atheenan
Neukirchen-Vluyn, Moers, Wesel, Dinslaken
Telefon: 0281 207-2516
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 516
Spickermann, Frank
Kamp-Lintfort
Telefon: 0281 207-3516
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 516
Junges, Burkhard
Alpen, Rheinberg, Sonsbeck, Xanten
Telefon: 0281 207-2523
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 523
Dr. Steenpaß, Christian
Hünxe
Telefon: 0281 207-2508
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 508

Downloads