Ausländerangelegenheiten

Die Kreisausländerbehörde ist zu folgenden Zeiten für Sie erreichbar:

Die Ausländerbehörde sowie die Einbürgerungsbehörde sind weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen.

Die Mitarbeitenden sind im Dienst und unter den bekannten Rufnummern und E-Mail-Adressen erreichbar.

Aufenthaltsgestattungen, Duldungen und Fiktionsbescheinigungen können zur Verlängerung im zuständigen Bürgerbüro abgegeben werden, sofern dies geöffnet ist, per Post übersandt oder unter Angabe einer Telefonnummer oder E-Mail-Adresse in den Hausbriefkasten der Kreisverwaltung Wesel eingeworfen werden.

Diese Dokumente werden nach erfolgter Verlängerung an das Bürgerbüro bzw. die Meldeanschrift zurückgesandt. Sollten bei der Meldeanschrift Zustellungsschwierigkeiten bestehen, kann die Rücksendung auch an eine andere Anschrift erfolgen, wenn diese vollständig bei der Übersendung der Dokumente angegeben wird.

Zwingend erforderliche Vorsprachen zur Beantragung von elektronischen Aufenthaltstiteln oder Reiseausweisen bzw. im Rahmen von Einbürgerungsverfahren sind nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich.


Weitere Informationen
erhalten Sie beim Service Center Kreis Wesel
0281 / 207 0

Die Staatsangehörigkeitsbehörde ist zu folgenden Zeiten für Sie erreichbar:

  • Erreichbarkeit:
    • montags bis donnerstags:
      8:30 Uhr bis 12:00 Uhr und
      14:00 Uhr bis 16:30 Uhr
    • freitags
      8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
  • Persönliche Vorsprachen:
    nach vorheriger Terminabsprache vorzugsweise per E-Mail: ebh@kreis-wesel.de

Wichtiger Hinweis:

Für ausländische Mitbürger/innen der kreisangehörigen Kommunen Dinslaken, Moers und Wesel stehen die städtischen Ausländerbehörden zur Verfügung.

Dienstleistungen