Ältere Menschen

Runder Tisch Ältere Menschen

Seit Bestehen haben sich die Mitglieder des RTÄM mit folgenden Themen schwerpunktmäßig befasst:
Überregionale Kampagne "Gesunder Niederrhein gegen den Schlaganfall"
Fortentwicklung der trägerunabhängigen Pflegeberatung und Einführung des kreisweiten Fall-Managements in der häuslichen Pflege gemäß dem Grundsatz "Ambulant vor Stationär"
Wohnraumförderung
Häusliche Hilfen / Pflegekräfte aus Osteuropa

Folgende Themen wurden angestoßen und werden zukünftig von den Mitgliedern beraten:

Palliativversorgung im Kreis Wesel
(Fach)-Ärztemangel
Entlassmanagement / Patientenüberleitung
Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Pflege

Im Kreis Wesel werden derzeit folgende Angebote vorgehalten:

  • Ambulante Pflegedienste
  • Demenzberatung
  • Kurzzeitpflegeeinrichtungen
  • Neutrale Pflegeberatung
  • Palliativversorgung
  • Seniorenbüro
  • Stationäre Pflegeeinrichtungen
  • Tagespflegeeinrichtungen
  • Wohnberatung

Beratung bei Demenz

Collage bestehend aus: entnommenen Puzzleteil, Halbporträt eines älteren Mannes, Händeklatschen, Knoten im TaschentuchRund 1,2 Menschen in Deutschland leiden an einer Demenz. Die Alzheimer-Krankheit gilt als ihre häufigste Ursache. Sie tritt besonders in höherem Alter auf, aber auch Personen unter 60 Jahren erkranken daran. Eine Behandlung der Ursachen ist immer noch nicht möglich. Den Erkrankten fällt es schwer, sich zu erinnern, neue Erfahrungen aufzunehmen oder sich räumlich und zeitlich zu orientieren. Sie kommen im Alltag nicht mehr zurecht und sind schon bald vollständig auf fremde Hilfe angewiesen. So werden etwa zwei Drittel der Betroffenen von ihren Angehörigen betreut und gepflegt - häufig rund um die Uhr. Allein im Kreis Wesel leben derzeit rund dreizehntausend Demenzkranke.

Dienstleistungen