14.09.2018: Stellenausschreibung: Ärztin/Arzt für das Sachgebiet Infektions- und Umwelthygiene

Der Kreis Wesel am Niederrhein ist eine moderne Dienstleistungsverwaltung und einer der großen Arbeitgeber in der Region mit ca. 1.500 Mitarbeitenden. Dabei steht das Gesundheitsamt des Kreises Wesel für eine gesunde Region. Diese verantwortungsvolle Arbeit sichert ein engagiertes und multiprofessionelles Team aus den Bereichen Medizin, Sozialarbeit, Hygiene und Verwaltung.

Der Fachdienst Gesundheitswesen des Kreises Wesel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Ärztin/Arzt für das Sachgebiet Infektions- und Umwelthygiene. 

 

Der Kreis Wesel bietet ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit. Die Stelle ist optional auch in Teilzeit im echten Jobsharing zu besetzen. Der Dienstort ist in Moers.

Ihre Aufgaben:

Der Schwerpunkt Ihrer Aufgaben liegt in der Infektions- und Umwelthygiene und umfasst insbesondere ärztliche Aufgaben in den folgenden Bereichen

  • TBC-Fürsorge
  • Einhaltung der Infektionshygiene in Einrichtungen, u.a. die Mitwirkung bei Begehungen im Rahmen der Heimaufsicht mit Prüfung der Infektionshygiene
  • Meldewesen im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes
  • Gesundheitliche Anforderungen an das Personal beim Umgang mit Lebensmitteln

Darüber hinaus nehmen Sie an der regelmäßigen Rufbereitschaft des Fachdienstes Gesundheitswesens gegen tarifvertraglichen Ausgleich teil.

Ihr Profil

Zwingende Voraussetzungen:

  • deutsche Approbation oder Berufserlaubnis als Ärztin/Arzt
  • Bildschirmarbeitsplatztauglichkeit
  • Fahrerlaubnis Klasse B oder vergleichbar und die Bereitschaft den privaten PKW für dienstliche Zwecke gegen Entschädigung einzusetzen, sofern kein Dienstfahrzeug aus dem Fahrzeugpool zur Verfügung steht

 

Wünschenswerte Kenntnisse/Anforderungen:

  • wünschenswert ist eine mindestens 2-jährige klinische Erfahrung, vorzugweise auch in Innerer Medizin
  • Interesse an den präventiven Aufgaben des öffentlichen Gesundheitsdienstes
  • soziale Kompetenz, die sich in einem freundlichen und vertrauensvollen Umgang mit Menschen widerspiegelt
  • Team- und Kooperationsfähigkeit

Der Kreis Wesel bietet:

  • krisensichere Anstellung, Bezahlung je nach persönlicher Qualifikation bis Entgeltgruppe 15 TVöD, zusätzlich jährliche leistungsorientierte Bezahlung
  • bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist auch für bisher nicht verbeamtete Bewerber/innen eine Übernahme in das Beamtenverhältnis grundsätzlich möglich (Bezüglich der Modalitäten wird eine vorherige Beratung empfohlen)
  • betriebliche Altersvorsorge ohne Eigenanteil
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (z. B. Gleitzeit, flexible Arbeitszeitmodelle, betrieblich geförderte Kindertagespflege und eine Kantine am Standort Wesel)
  • Angebote zur Gesundheitsvorsorge (z. B. Betriebssport, Gesundheitsseminare und -tage,

externe Mitarbeitendenberatung, Grippeschutzimpfungen)

  • wir unterstützen Ihr Interesse an einer Weiterbildung zur Fachärztin / zum Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen

·         die Möglichkeit der Ausübung von Nebentätigkeit im Rahmen des geltenden Rechts

 

Kontakt und Information:

Für weitere Auskünfte zum konkreten Aufgabengebiet steht Ihnen der Leiter des Fachdienstes Gesundheitswesen, Herr Dr. Binder (Tel.: 02841/202-1112, martin.binder@kreis-wesel.de), gerne zur Verfügung.

https://www.kreis-wesel.de/de/inhalt/job-und-karriere/

wenn Sie mehr über die Leistungen für Mitarbeitende und zum Bewerbungsablauf wissen möchten.

www.kreis-wesel.de

wenn Sie mehr über den Kreis Wesel erfahren möchten.

 

Zum Bewerbungsverfahren

Das Auswahlverfahren für die Stelle wird in Form eines strukturieren Interviews erfolgen.

Die Kreisverwaltung Wesel verfolgt konsequent das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungs-gesetzes NRW (LGG).

Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des Sozialgesetzbuches IX (SGB IX) sind erwünscht.

Eingangsbestätigungen und Absagen erfolgen im Regelfall nur per E-Mail. Bitte verwenden Sie keine Umschlagmappen, Klarsichthüllen oder Ähnliches. Bewerbungsunterlagen können nur gegen Beilage eines frankierten Rückumschlages zurückgesandt werden.

Haben Sie Interesse?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, insbesondere mit Nachweisen zu den vorausgesetzten Qualifikationen an die nachfolgende Adresse oder E-Mail

Kreis Wesel

Der Landrat

Fachdienst 11, Personalservice

Reeser Landstraße 31

46483 Wesel

bewerbungen@kreis-wesel.de