04.06.2020: Berliner Wanderausstellung „Weltacker“ online beim Kreis Wesel besichtigen

Die Wanderausstellung des Berliner Projekts „Weltacker“ ist ab sofort auf der Homepage des Kreises Wesel zu sehen. Auf 13 Plakaten zeigt die Ausstellung, wie Äcker weltweit bestellt werden und vor welchen ökologischen und sozialen Herausforderungen die Landwirtschaft der Zukunft steht.

Das Projekt geht von folgender Rechnung aus: Teilt man die Ackerfläche der Erde durch ihre Bewohner, ergibt das 2.000 Quadratmeter für Jeden. Darauf muss alles wachsen, was für das alltägliche Leben gebraucht wird, von Getreide, Reis, Kartoffeln, Öl und Zucker bis hin zu Tierfutter und Baumwolle für Kleidung. Ob diese Fläche ausreicht, hängt von individuellen Ernährungs- und Verbrauchsgewohnheiten ab, genauso wie von dem System, in dem die Produkte hergestellt werden.

Helmut Czichy, Vorstandsmitglied der Weseler Kreisverwaltung für den Bereich Umwelt, sagt: „Die Wanderausstellung zeigt die großen Zusammenhänge der Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion im Kleinen. Durch die Ausstellung möchten wir den Menschen im Kreis Wesel verdeutlichen, wie wichtig der ‚Weltacker‘ für unser tägliches Leben ist. Da die Bürgerinnen und Bürger in der Corona-Lage nicht ins Kreishaus kommen können, bieten wir die Ausstellung online an.“

Die Plakate sind auf www.kreis-wesel.de unter dem Stichwort „Boden“ zu finden sowie auf dem Facebook-Auftritt der Kreisverwaltung www.facebook.de/kreiswesel. Weitere Informationen zum Projekt „Weltacker“ gibt es unter https://www.2000m2.eu/de/.

Vorstandsmitglied Helmut Czichy lädt die Bürgerinnen und Bürger ein, die Wanderausstellung "Weltacker" online zu besuchen.

Vorstandsmitglied Helmut Czichy lädt die Bürgerinnen und Bürger ein, die Wanderausstellung "Weltacker" online zu besuchen.