22.01.2020: Bunte Bentheimer und Wasserbüffel: Die Genussregion Niederrhein präsentiert sich tierisch

Der Niederrhein und das angrenzende westliche Münsterland sind die Heimat von landwirtschaftlichen Familienbetrieben, die mit kleinen Tierbeständen große Spezialitäten herstellen. Beispiele hierfür sind der Büffelhof Kragemann aus Bocholt, der seine Wasserbüffel nicht nur als Landschaftspfleger einsetzt, sondern auch köstliche Büffelkäse herstellt und der Biohof Rülfing, der die Blutwurst der alten Haustierrasse Buntes Bentheimer Landschwein zum Himmel und Äd-Gericht von Biomentor Ullrich Langhoff beisteuerte.

„Das Messepublikum ist total an den Haltungsform unserer Wasserbüffel interessiert“, so Silvia Mölders vom Büffelhof Kragemann, deren Tochter bereits als Hofnachfolgerin in den Startlöchern steht. Am Montag waren Ullrich Langhoff vom Weseler Lippeschlösschen und Thomas Rips vom Omselshof in Kerken Gäste auf dem Stand der Genussregion Niederrhein. Auch Anneliese Hawix von der Hoffleischerei Hawix und Magret Schiffer, Korbflechtmeisterin aus Sonsbeck, waren mit an Bord und präsentierten den Niederrhein mit hofeigenen Wurstspezialitäten und einem Flechtworkshop für die Gäste.

Der Auftritt der Genussregion Niederrhein wurde mit Hilfe des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Naturschutz und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen ermöglicht und von der Entwicklungsagentur Wirtschaft des Kreises Wesel organisiert.

Silvia und Anna Mölders und Heinrich Rülfing (vlnr)

Anneliese Hawix

Korbflechtmeisterin Margret Schiffer

Ulrich Langhoff und NRW Showkoch Dennis Gasper