15.04.2021: Impftermin-Vereinbarung für Geburtsjahrgänge 1944 und 1945 ab 16. April möglich

Der Kreis Wesel verschickt am Donnerstag, 15. April 2021, an alle Bürgerinnen und Bürgern der Geburtstagjahrgänge 1944 und 1945 ein Schreiben zum Impfstart am Freitag, 16. April für diese Altersgruppen. Der Brief enthält ein Informationsschreiben des NRW-Gesundheitsministers Karl-Josef Laumann sowie ein Begleitschreiben des Landrats Ingo Brohl.

In Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein (KRZN) in Kamp-Lintfort hat der Kreis Wesel rund 7.200 Briefe gedruckt, kuvertiert und am 15. April der Post übergeben. Die Briefe werden im Laufe der Woche ankommen.

Der Kreis Wesel verfügt über zwei Impfstandorte. Impfberechtigte Bürgerinnen und Bürger können ihren Termin für eine Impfung in der Niederrheinhalle in Wesel (An de Tent 1, 46485 Wesel) oder auch ab dem 19. April für den Standort auf dem Gelände des St. Josef Krankenhauses in Moers (Asberger Str. 4, 47441 Moers) vereinbaren.

Die Terminbuchung erfolgt über die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 116 117 01 (täglich von 8 bis 22 Uhr) oder online unter www.116117.de. Gemeinsame Buchungen für Lebenspartner sind möglich, es muss jedoch für jede Person, die sich impfen lassen möchte, ein eigener Termin gebucht werden. Im Impfzentrum werden nur Personen gegen das Coronavirus geimpft, die einen Termin vereinbart und eine Terminbestätigung erhalten haben. Die Terminbestätigung wird nach der Buchung von der Kassenärztlichen Vereinigung übermittelt.

Wichtig: Alle Personen, die eine Impftermin vereinbart haben, müssen alle erforderlichen Unterlagen ausgefüllt mit zum Impftermin bringen. Die Vordrucke sind unter https://www.kreis-wesel.de/de/themen/haeufige-fragen-rund-um-das-thema-impfen/unter „Formulare“ zum Download / zum Ausdrucken erhältlich.