07.03.2019: Infoveranstaltung für getrennte Eltern in der Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder in Xanten

Wenn Eltern sich trennen, gibt es viele Entscheidungen, die getroffen werden müssen. Außerdem muss das trennende Paar mit der Enttäuschung einer gescheiterten Beziehung zurechtkommen oder Verletzungen und Zurückweisungen verarbeiten. Besonders minderjährige Kinder leiden sehr unter dem Auseinanderbrechen der Familie. Die Trennung der Eltern löst eine große Verunsicherung, Ängste, Trauer und Wut aus. Die Kinder fragen sich manchmal, ob sie etwas falsch gemacht haben.   Einschneidende familiäre Veränderungen fordern Eltern ganz besonders. Das Kindeswohl ist im Wesentlichen davon abhängig, wie die Eltern nach der Trennung mit dem Kind umgehen und wie sie den Kontakt zum anderen Elternteil gestalten.

Daher bietet die Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder des Kreises Wesel in Xanten eine Informationsveranstaltung zum Themenkomplex Trennung an.

Er findet an zwei Terminen statt und zwar am

Dienstag, 19. März 2019, von 14.30 Uhr bis 16 Uhr

und am

Donnerstag, 28. März 2019, von 19.30 Uhr bis 21 Uhr,

jeweils in den Räumen der Beratungsstelle Xanten, Sonsbecker Straße 27. Getrennte Elternteile können somit unterschiedliche Veranstaltungstermine besuchen.

Folgende Themen werden behandelt:

·         Wie erleben Kinder die Trennung und Scheidung?

·         Wie können Eltern ihre Kinder stärken?

·         Typische Herausforderungen im Umgang miteinander

·         Kommunikation zwischen den Elternteilen

·         Mediation als Weg für beide Eltern zu fairen und einvernehmlichen Regelungen

Die Referentinnen sind Mechthild Holtkamp (Dipl. Sozialarbeiterin, Mediatorin) und Kathrin Kauf (Sozialpädagogin). Die Veranstaltung ist kostenfrei. Interessenten werden gebeten, sich telefonisch (02801/773390) oder per Email (eb-xanten@kreis-wesel.de) anzumelden.