06.03.2020: Koordinierungstreffen Corona: Kreis Wesel und kreisangehörige Kommunen besprechen Corona-Vorgehen

Die Weseler Kreisverwaltung hatte für Donnerstagabend, 5. März 2020, Bürgermeister/innen und Vertreter/innen der kreisangehörigen Städte und Gemeinden zu einem Koordinierungstreffen bezüglich des Coronavirus ins Kreishaus eingeladen.

In der zweistündigen Sitzung informierten die Vorstandsmitglieder Michael Maas (Gesundheit) und Dr. Lars Rentmeister (Gefahrenabwehr) die Vertreter/innen der Kommunen über das bisherige Vorgehen der Kreisverwaltung. „Wir sind zufrieden, dass wir heute Verabredungen mit den Kommunen treffen konnten, um in Zukunft schnell und effizient zu handeln und zu kommunizieren“, so Dr. Lars Rentmeister. Michael Maas fügte hinzu: „Darüber hinaus haben wir besprochen, welche Schritte die Kommunen einleiten können, um die ärztliche Grundversorgung vor Ort zu sichern. Auch hier ist es erst einmal wichtig, zu einer Beruhigung der Lage beizutragen, um Kapazitäten und Ressourcen zu schonen.“ Die wichtigste Verabredung des Abends war, dass jede Corona-Neuinfektion im Kreisgebiet individuell betrachtet werden und das gemeinsame Vorgehen von Kreis und Kommune(n) im Einzelfall entschieden werden muss.

Mit Stand 06.03.2020, 9 Uhr, gibt es im Kreis Wesel nach wie vor nur eine bestätigte Infektion mit dem Coronavirus (Kamp-Lintfort).