16.09.2022: Kreis Wesel verleiht den „Klimaschutzpreis 2022“: Jetzt bis zum 2. November 2022 Vorschläge einreichen!

Der Kreistag hat 2019 beschlossen, jährlich einen Klimaschutzpreis in Höhe von 2.000 Euro auszuloben und damit bürgerschaftliches Engagement für den Klima- und Umweltschutz zu würdigen.

 „Wenn an vielen kleinen Orten, viele kleine Menschen, viele kleine Dinge tun, wird sich das Angesicht unserer Erde verändern“, zitiert Landrat Ingo Brohl ein afrikanisches Sprichwort und ruft damit die Menschen im Kreis Wesel auf, sich für den Klimaschutzpreis 2022 zu bewerben. „Gesucht werden vorbildliche ehrenamtliche Initiativen und Maßnahmen, die einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz in unserem Niederrhein Kreis Wesel leisten“, so Landrat Ingo Brohl.

Angesprochen sind Kinder und Jugendliche, Bürgerinnen und Bürger des Kreises Wesel, Vereine und Schulklassen. Auch sonstige Personengruppen, die in diesem Jahr ehrenamtlich ein Umwelt- oder Klimaschutzprojekt umgesetzt haben, oder eines für das kommende Jahr bereits konkret geplant haben, können sich bewerben.

Wettbewerbsbeiträge können sein:

• Projekte für kreativen Klima- und Umweltschutz im täglichen Leben

• Maßnahmen zur klimaneutralen Mobilität

• Projekte zur Plastik- und Abfallvermeidung

• Maßnahmen zur Energie- und CO2 Einsparung

• Projekte zum Natur- und Artenschutz

Die besten Projekte und Maßnahmen werden durch eine Fachjury unter Beteiligung der Öffentlichkeit ermittelt. Die Jurymitglieder haben einen Stimmenanteil von 50 Prozent. Über die restlichen 50 Prozent bestimmt die Öffentlichkeit per Online-Abstimmung.

Es wird ein Preisgeld von insgesamt 1.000 Euro vergeben. Das beste Projekt oder die beste Maßnahme erhält 500 Euro, das Zweitplatzierte 300 Euro und das Drittplatzierte 200 Euro.

Um das Engagement von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre besonders hervorzuheben, ist für diese Altersgruppe eine eigene Kategorie eingeführt worden. In dieser sind die Preisgelder ebenfalls mit 500 Euro für den ersten Platz, 300 Euro für den zweiten, und 200 Euro für den dritten Platz dotiert.

Vorbehaltlich der Entwicklung der Corona-Fallzahlen wird der Klimaschutzpreis dann im Dezember im Kreishaus Wesel verliehen.

Vorschläge und Bewerbungen für den Klimaschutzpreis können alle Einwohnerinnen und Einwohner des Kreises Wesel sowie Vereine und Institutionen mit Sitz im Kreis Wesel einreichen.

Die Bewerbungen müssen bis spätestens Mittwoch, 2. November 2022, in der Kreisverwaltung Wesel, Fachstelle Europa und nachhaltige Kreisentwicklung, Reeser Landstr. 31, 46483 Wesel, E-Mail petra.huelsken@kreis-wesel.de vorliegen.

Die Bewerbungen können ausschließlich mittels Formblatt eingereicht werden.

Das Formblatt ist erhältlich unter https://www.kreis-wesel.de/de/themen/klimaschutzpreis/.

Klimaschutzpreis