04.08.2020: Marion Baas-Hahn aus Kamp-Lintfort bekommt Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Am Montag, 3. August 2020, überreichte Landrat Dr. Ansgar Müller im Beisein von Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Marion Baas-Hahn im Rathaus in Kamp-Lintfort. Damit wird ihr jahreslanges soziales Engagement geehrt.

Seit 2003 engagiert sich Marion Baas-Hahn für die „Tafel“ in Kamp-Lintfort. Sie hilft nicht nur bei Transporten von Waren zwischen Firmen und Ausgabestelle. Auch bei der Renovierung der „Tafel“ wirkte sie tatkräftig mit.

„Durch ihr soziales Engagement trägt Marion Baas-Hahn in erheblichem Maße dazu bei, dass Bedürftige in Kamp-Lintfort ausreichend mit Lebensmitteln versorgt werden“, betont Landrat Dr. Ansgar Müller.

Seit 2014 ist Marion Baas-Hahn eine von zwei Koordinatorinnen des Tafelbetriebs. Fast täglich betreut sie den Betrieb des angeschlossenen Cafés, kümmert sich um die anderen Helferinnen und Helfer, nimmt Anrufe für Lebensmittelspenden entgegen, sortiert Waren und hilft bei der Ausgabe der Lebensmittel. Ihr Einsatz entspricht fast dem Umfang einer Vollzeitstelle.

Frau Baas-Hahn ist ein stets positiv denkender und einfühlsamer Mensch, der andere Menschen ermutigt und mit Zuversicht durchs Leben geht. Das hilft insbesondere den Menschen, die sich für ihr Schicksal schämen und Hilfe von der „Tafel“ benötigen.

v.r.n.l.: Landrat Dr. Ansgar Müller, Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt, Marion Baas-Hahn, MdL René Schneider

v.r.n.l.: Landrat Dr. Ansgar Müller, Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt, Marion Baas-Hahn, MdL René Schneider