26.10.2016: Minister Remmel gratuliert Kreis Wesel zum Climate Star

Minister Remmel gratuliert Kreis Wesel zum Climate Star

Der Kreis Wesel erhielt einen Stern für den Klimaschutz im Landtag NRW:  Umweltminister Johannes Remmel gratulierte am Freitag, 7. Oktober 2016, den Koordinator/innen und den 21 beteiligten Kreisen und Kommunen des Projektes ALTBAUNEU im Landtag persönlich zur Auszeichnung mit dem „Climate Star“, einem Preis, den das internationale Klima-Bündnis (Climate Alliance) vergibt.

Das Netzwerk erschließt die energetischen Modernisierungspotenziale, die noch im Wohngebäudebestand von NRW stecken, flächendeckend und konnte damit die Jurorinnen und Juroren des Klima-Bündnisses überzeugen. Auf dem österreichischen Schloss Grafenegg in Krems an der Donau erhielten Vertreterinnen und Vertreter von ALTBAUNEU bereits am Donnerstag, 6. Oktober, den Auszeichnungs-Pokal in der Kategorie „kommunale Netzwerke“, der jetzt mit nach NRW gebracht wurde. Minister Remmel ließ es sich nicht nehmen, den beteiligten Kommunen nochmal persönlich zu gratulieren und sich nach den Inhalten der Projektarbeit vor Ort zu erkundigen. Für den Kreis Wesel nahm Sonja Choyka, Wirtschaftsförderung Kreis Wesel und Geschäftsstelle des Vereins KompetenzNetz Energie Kreis Wesel e.V., die Auszeichnung entgegen.

Die Netzwerkpartner aus 21 Kreisen und Kommunen von ALTBAUNEU und die koordinierende EnergieAgentur.NRW kümmern sich im Auftrag des Umweltministeriums in NRW gemeinsam darum, Bürgerinnen und Bürger neutrale, motivierende und umfassende Informationen zur energetischen Gebäudesanierung zu geben und so die Altbauten in NRW energetisch fit für die Zukunft zu machen.  „Das Projekt dient damit europaweit als Vorbild für eine gut koordinierte Netzwerkarbeit im Sinne einer umweltschonenderen Wohnweise“, erklärte der Minister bei der Urkunden-Übergabe zur Auszeichnung mit dem Climate Star in Düsseldorf.

Das Klima-Bündnis vergibt seit 2002 seinen Climate Star an Projekte der Städte, Kommunen und regionale Netzwerke in ganz Europa. Es ehrt Erfolge und das Engagement in den Bereichen erneuerbare Energie, Mobilität, Konsum, Stadt- und Regionalentwicklung und Bürgereinbindung. Das Bündnis ist das weltweit größte Städtenetzwerk, das mit lokalen Maßnahmen dem globalen Klimawandel begegnet.

„Diese Auszeichnung zeigt uns, dass jedes einzelne modernisierte Gebäude in NRW zählt. Die globalen Klimaschutzziele werden hier auf lokaler und kommunaler Ebene vorangetrieben und jeder Bürger kann einen Beitrag leisten. Ich freue mich, dass durch unser Netzwerk lokale Akteurinnen und Akteure verknüpft werden und die lokale Wirtschaft, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, gestärkt werden. Und das auf internationaler Ebene honoriert zu wissen, beweist uns, dass unser Einsatz richtig ist“, sagte Lothar Schneider, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW.

Der Verein KompetenzNetz Energie Kreis Wesel e.V. kümmert sich nicht nur um Altbau-Sanierung, sondern auch um energiesparendes Bauen im Kreis Wesel. Viele Tipps und Infos sind auf der Internetseite www.kompetenznetzenergie.de  oder auch in der kürzlich neu aufgelegten Broschüre „Energiesparendes Bauen und Sanieren im Kreis Wesel“ zu finden. Diese sind bei der Geschäftsstelle des Vereins unter 0281/207-2013 oder unter kompetenznetzenergie@kreis-wesel.de erhältlich.

Minister Remmel gratuliert den Netzwerk-Partnern zum Climate Star