06.06.2017: Neuer Breitbandkoordinator für den Kreis Wesel

Der Kreis Wesel hat die HSB-Media GmbH beauftragt, in den nächsten 3 Jahren den Breitbandausbau im Kreis Wesel mit seinen mehr als 450.000 Einwohnern und 13 Städten und Gemeinden zu koordinieren. Gefördert werden  die externen Leistungen zu 100 % mit Landesmitteln in Höhe von insgesamt 150.000 Euro. Damit können die Aktivitäten des Kreises und der Kommunen zum weiteren Ausbau der Breitbandnetze professionell aus einer Hand gesteuert, begleitet und unterstützt werden.

„Das Ziel ist eine so weit als möglich flächendeckende und vor allem zukunftsfähige Breitbandversorgung in unserem Kreis“, verdeutlicht Landrat Dr. Ansgar Müller. „Dies kann nur durch eine mit den Kommunen und den am Ausbau beteiligten Telekommunikationsunternehmen abgestimmte, integrierte Ausbaustrategie erreicht werden. Deshalb soll der neue Breitbandkoordinator auch eine solche  kreisweite Netzkonzeption entwickeln und  die  Akteure bei der Umsetzung nach Kräften unterstützen. Dabei sind natürlich auch Fördermittel von Bund und Land für den modernen Infrastrukturausbau bestmöglich zu nutzen. Ich freue mich daher, dass es uns gelungen ist, mit Herrn Karl Hofmann von der HSB- Media GmbH einen ausgewiesenen Fachmann für diesen Sektor, der zudem noch in Alpen wohnt und daher die Region bestens kennt, zu gewinnen“, so Landrat Dr. Müller.

Die HSB-Media mit Sitz in Nordkirchen ist ein Dienstleistungsunternehmen für die Telekommunikation und Medienbranche. Die Mitarbeiter waren seit  vielen Jahren in leitenden Funktionen diverser, namhafter Unternehmen tätig und stellen heute Ihre Kenntnisse und Erfahrungen, unter dem Dach der HSB-Media, erfolgreich dem Markt zur Verfügung. Schwerpunkte der Tätigkeit sind die Strategieentwicklung und deren erfolgreiche Umsetzung sowie die Steuerung technischer Projekte, z.B. der multimedialen Versorgung von Wohnungen, der Umstellung von Satelliten- Stationen auf neueste Empfangstechnik oder der Entwicklung eines öffentlichen WLAN- Netzes.