29.10.2020: Online-Umfrage „Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Corona-Zeiten im Kreis Wesel“

Die EntwicklungsAgentur Wirtschaft und die Fachstelle Frau und Beruf des Kreises Wesel in Kooperation mit dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein laden Unternehmen im Kreis Wesel herzlich ein, an einer Online-Umfrage teilzunehmen. Vom 29. Oktober bis 26. November 2020 können Unternehmen Fragen zum Thema „Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Corona-Zeiten im Kreis Wesel“ beantworten.

Mit der Umfrage soll herausgefunden werden, ob die aktuelle Corona-Krise zu einem erwarteten Bedeutungszuwachs familienbewusster Personalmaßnahmen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf führt. Untersucht wird, ob familien- und lebensphasenorientierte Lösungen in Unternehmen einen Beitrag zum Erhalt der Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten geleistet haben.

„Die Corona-Pandemie hat die Wirtschaft teilweise vor extreme Herausforderungen gestellt. Wir vermuten, dass in der Folge nicht nur die Digitalisierung in Unternehmen einen Innovationsschub zu verzeichnen hat, sondern auch andere Faktoren stärker in den Fokus von Unternehmen rücken. Dazu zählt auch der Stellenwert für Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie“, sagt Landrat Dr. Ansgar Müller. „Wir würden uns daher freuen, wenn möglichst viele Unternehmen an dieser Umfrage teilnehmen und wir eine fundierte Basis erhalten, mit der wir weiter gezielte Unterstützung anbieten können.“

An der Umfrage können sich alle Unternehmen beteiligen, die ihren Sitz im Kreis Wesel haben. Die Umfrage ist auf der Website des Kreises Wesel und unter https://www.umfrageonline.com/s/Vereinbarkeit_in_Corona_Zeiten zu finden.

Für die Beantwortung der Fragen werden ca. fünf Minuten benötigt. Die erhobenen Daten werden ausschließlich anonymisiert ausgewertet und vertraulich behandelt. Auf Wunsch wird den teilnehmenden Unternehmen das Gesamtergebnis der Umfrage zur Verfügung gestellt.

Monika Seibel von der Fachstelle Frau und Beruf gibt weitere Informationen unter 0281/207-2201 oder per Mail an monika.seibel@kreis-wesel.de.