27.09.2019: Qualifizierung von Elternmoderator*innen mit Zuwanderungsgeschichte: Auftaktveranstaltung am 1. Oktober im Kreishaus Wesel

Das Engagement von Eltern in Kita und Schule unterstützt den Bildungserfolg ihrer Kinder. Bestehende Mitwirkungsmöglichkeiten und -rechte sind jedoch insbesondere Eltern mit Migrationshintergrund häufig nicht hinreichend bekannt.

Der landesweite Verband Elternnetzwerk NRW – Integration miteinander e.V. qualifiziert im Rahmen des Projektes „Eltern mischen mit – Mitwirken heißt verändern!“ Mütter und Väter mit Zuwanderungsgeschichte zu Elternmoderator*innen. Als Ansprechpartner*innen für neu zugewanderte Eltern informieren sie über das Bildungssystem und erläutern die verschiedenen Möglichkeiten zu Partizipation und Beteiligung für Eltern. Das Kommunale Integrationszentrum Kreis Wesel unterstützt das Elternnetzwerk NRW als regionaler Kooperationspartner bei der Umsetzung vor Ort. 2020 ist eine Erprobung des Angebots in der Region Wesel–Hamminkeln–Schermbeck vorgesehen.

Interessierte können sich bei einer Auftaktveranstaltung am Dienstag, 1. Oktober, ab 17 Uhr im Kreishaus Wesel, Reeser Landstraße 31, 46483 Wesel, Raum 003, über das Angebot informieren. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitergehende Auskunft erteilen Angela Mand, stellvertretende Leitung Kommunales Integrationszentrum Kreis Wesel (Tel. 0281 207 4035, E-Mail: bildung-und-integration@kreis-wesel.de), sowie Hanane Ouamar, Projektleitung beim Elternnetzwerk NRW (Tel. 0211/97631982,  E-Mail: hanane.ouamar@elternnetzwerk-nrw.de).