17.12.2019: Runder Tisch Ältere Menschen: Angebote zur Unterstützung im Alltag

Am Dienstag, 10. Dezember 2019, tagte der Runde Tisch Ältere Menschen im Kreis Wesel zum 39. Mal. Neben den Mitgliedern des Runden Tisches aus dem Kreistag und den kreisangehörigen Kommunen nahm auch Kreisdirektor Ralf Berensmeier teil. Das zentrale Thema der Sitzung unter Leitung der Vorsitzenden Anne Oberdorfer waren Angebote zur Unterstützung im Alltag nach der Anerkennungs- und Förderungsverordnung (AnFöVO NRW).

Zu den Leistungen der Pflegeversicherung, auf die Pflegebedürftige und pflegende Angehörige Anspruch haben, gehören auch Angebote zur Unterstützung im Alltag. Diese sollen pflegende Angehörige entlasten und Pflegebedürftige dabei unterstützen, möglichst lange in ihrem Zuhause bleiben zu können, soziale Kontakte aufrechtzuerhalten und ihren Alltag weiterhin möglichst selbständig bewältigen zu können (§ 45a SGB XI). „Im Kreis Wesel können Menschen auf Grund der guten häuslichen Versorgungsstrukturen lange im eigenen Wohnumfeld verbleiben. Die Situation der Pflegebedürftigen und der Pflegenden könnte durch die Inanspruchnahme der Entlastungsangebote weiter verbessert werden,“ so Kreisdirektor Berensmeier. „Wir wissen, dass im Kreis Wesel 2018 nur knapp 13 Prozent der möglichen Nutzer*innen die Angebote zur Unterstützung im Alltag in Anspruch genommen haben.“ Als monatliches Budget steht Pflegebedürftigen ab Pflegegrad 1 ein Entlastungsbetrag von 125 Euro zur Verfügung. Zusätzlich besteht ab Pflegegrad 2 eine Umwidmungsmöglichkeit in Höhe von 40 Prozent des ambulanten Pflegesachleistungsanspruchs. Mit Pflegegrad 2 stehen demnach jährlich bis zu 6.419 Euro und mit Pflegegrad 5 bis zu 12.688 Euro zur Verfügung.

Diese Mittel können eingesetzt werden für:

Angebote zur Unterstützung im Alltag mit Pflegebedürftigen. Hierzu zählen Betreuungsangebote in Form von Einzelbetreuungen und/oder Betreuungsgruppen und Angebote zur Entlastung von Pflegebedürftigen im Alltag durch individuelle Hilfen, z. B. gemeinsame Einkäufe, Zubereitung von Mahlzeiten, Begleitung zu Ärzten oder Veranstaltungen.

Angebote zur Unterstützung im Alltag für Pflegebedürftige. Dies sind Angebote zur Entlastung von Pflegebedürftigen bei der Haushaltsführung, also hauswirtschaftlichen Tätigkeiten wie z. B. das Reinigen der Wohnung, der Wäsche sowie das Beziehen der Betten.

Angebote zur Unterstützung im Alltag mit den Pflegenden. Hierbei geht es um Angebote zur Entlastung von pflegenden Angehörigen und vergleichbar nahestehenden Pflegepersonen.

Eine Auflistung aller Angebote zur Unterstützung im Alltag im Kreis Wesel und weitere Informationen sind zu finden unter www.pflege-kreis-wesel.de. www.pfaduia.nrw.de listet auch Angebote außerhalb des Kreises auf.