09.03.2020: Stadt und Kreis Wesel informieren Weseler Schulleitungen über aktuelle Lage zum Coronavirus

Die Stadt Wesel hatte am Montagmittag, 9. März 2020, alle Leitungen der Weseler Schulen ins Weseler Rathaus eingeladen. Gemeinsam mit dem für das Gesundheitswesen zuständigen Vorstandsmitglied des Kreises Wesel informierte die Stadtverwaltung über den aktuellen Sachstand zum Corona-Verdachtsfall am Andreas-Vesalius-Gymnasium und beantwortete anschließend Fragen der Schulleitungen.

Alle beteiligten Akteure – Kreis Wesel, Stadt Wesel sowie die Schulleitungen – verabredeten ein abgestimmtes Vorgehen. Die beteiligten Stellen bleiben weiterhin im engen Austausch.

Die Mitarbeitenden des Fachdienstes Gesundheitswesen ermitteln derzeit Kontaktpersonen der möglicherweise infizierten Lehrperson. Wenn sich der Infektionsverdacht bestätigen sollte und sich weiterer Handlungsbedarf, z.B. in Form der häuslichen Absonderung von Schüler/innen oder Lehrer/innen ergibt, wird der Kreis Wesel unverzüglich tätig werden und diese entsprechend informieren.

So lange eine direkte Kontaktaufnahme durch den Fachdienst Gesundheitswesen des Kreises Wesel ausbleibt, besteht weder bei Schüler/innen, Lehrer/innen noch deren Familienangehörigen die Veranlassung, etwas an ihrem Verhalten zu ändern. Grundsätzliche Verhaltenstipps während der Grippesaison und weitere Informationen sind zu finden unter https://www.kreis-wesel.de/de/themen/coronavirus/.

Sämtliche Presseanfragen zum Coronavirus werden weiterhin ausschließlich durch die Pressestelle des Kreises Wesel beantwortet.