22.10.2019: Stellenausschreibung: Ingenieur/in Landespflege / Landschaftsarchitektur (Dipl. FH / Bachelor) im Naturschutz, Schwerpunkt Eingriffsregelung und Artenschutz (m/w/d)

Der Kreis Wesel am Niederrhein ist eine moderne Dienstleistungsverwaltung und einer der großen Arbeitgeber in der Region mit ca. 1.500 Mitarbeitenden. In seiner Funktion als Untere Naturschutzbehörde obliegt es dem Kreis, naturschutzrechtliche Eingriffe inkl. der artenschutzrechtlichen Belange zu prüfen, zu bewerten und Vorhaben nach den naturschutzrechtlichen Bestimmungen zu genehmigen.

Für den Fachdienst 60 Naturschutz, Landwirtschaft, Jagd und Fischerei des Kreises Wesel suchen wir Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt am Standort Wesel in Vollzeit oder in Teilzeit (im echten Job-Sharing) als

Ingenieur/in Landespflege / Landschaftsarchitektur (Dipl. FH / Bachelor) im Naturschutz, Schwerpunkt Eingriffsregelung undArtenschutz (m/w/d)

Ihre Aufgaben

Schwerpunkte der Tätigkeit sind insbesondere

  • Beurteilung von Eingriffen in Natur und Landschaft nach BNatSchG bzw. LNatschG NW bei allen eingriffsrelevanten Fachverfahren (z.B. BauGB, BImSchG, BBergG, WHG)
  • Erteilung von Genehmigungen bei Eingriffsvorhaben
  • Erteilung von Befreiungen/Ausnahmen von Ver- und Geboten des BNatSchG bzw. LNatSchG NW und des Landschaftsplanes
  • Prüfung von Umwelt- und FFH-Verträglichkeitsstudien sowie von landschaftspflegerischen Fachgutachten/-plänen (z.B. LBP, Ausführungs- Pflanzpläne)
  • Artenschutzprüfung (ASP)
  • Kontrollen von landschaftspflegerischen Nebenbestimmungen.

Für die Tätigkeit wird Bildschirmarbeitsplatztauglichkeit vorausgesetzt.

Die Tätigkeit beinhaltet Außendiensttätigkeiten, für die das Führen des eigenen Fahrzeuges gegen Kostenerstattung vorausgesetzt wird, sofern kein Dienstfahrzeug aus dem Fahrzeugpool zur Verfügung steht

Ihr Profil

Zwingende Voraussetzungen

  • Ingenieur/in mit abgeschlossenem Fachhochschulstudium der Fachrichtungen Landespflege oder Landschaftsarchitektur, Schwerpunkt Landschaftsökologie/Naturschutz (Abschluss als Dipl. FH oder Bachelor)
  • Bestätigung, dass die Berufsbezeichnung Ingenieur/in geführt werden darf

Wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten

  • gute Kenntnisse im europäischen/nationalen Naturschutzrecht und dessen sichere Anwendung
  • fundiertes Wissen über die heimischen Tier- und Pflanzenarten sowie deren Habitatansprüche
  • Fähigkeit, komplexe Aufgabenstellungen selbstständig zu lösen, im Team zu reflektieren, die Ergebnisse in Wort und Schrift sicher darzustellen sowie intern und extern engagiert zu vertreten
  • ausgeprägte Sozialkompetenz, Teamfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Berufserfahrung auf einer vergleichbaren Stelle

Was der Kreis Wesel Ihnen bietet

·         Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TVÖD (vorbehaltlich der endgültigen Bewertung durch die Bewertungskommission)

·         jährliche leistungsorientierte Bezahlung

·         anspruchsvolles und abwechslungsreiches Arbeiten in einem engagierten und kollegialen Team

·         betriebliche Altersvorsorge ohne Eigenanteil

·         Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (z.B. Gleitzeit, flexible Arbeitszeitmodelle)

·         Angebote zur Gesundheitsvorsorge (z.B. Betriebssport, Gesundheitsseminare und –tage, externe Mitarbeitendenberatung)

·         Arbeitszeitmodelle zur Freistellung während der Schulferien für Eltern schulpflichtiger Kinder

·         kostenlose Parkplätze

Kontakt und Information

Genaue Informationen zu Ihrem konkreten Aufgabengebiet erhalten Sie von der zuständigen Koordinationsleitung Herrn Wittebrock. Er beantwortet gerne Ihre Fragen unter der Tel.-Nr. 0281 / 207 2539 oder per E-Mail joachim.wittebrock@kreis-wesel.de.

http://www.kreis-wesel.de/de/inhalt/job-und-karriere/

wenn Sie mehr über die Leistungen für Mitarbeitende und zum Bewerbungsablauf wissen möchten

http://www.kreis-wesel.de

wenn Sie mehr über den Kreis Wesel erfahren möchten

 

Zum Bewerbungsverfahren

Das Auswahlverfahren für die Stelle, das für den 05.12.2019 vorgesehen ist, wird in Form eines strukturieren Interviews erfolgen.

Die Kreisverwaltung Wesel verfolgt konsequent das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (LGG).

Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 165 Sozialgesetzbuches IX (SGB IX) sind erwünscht.

Eingangsbestätigungen und Absagen erfolgen im Regelfall nur per E-Mail. Bitte verwenden Sie keine Umschlagmappen, Klarsichthüllen oder Ähnliches. Bewerbungsunterlagen können nur gegen Beilage eines frankierten Rückumschlages zurückgesandt werden.

Haben Sie Interesse?

Dann senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, insbesondere mit Nachweisen zu den vorausgesetzten Qualifikationen bis zum 22.11.2019 unter Angabe der Stellenausschreibung Nr. 2019‑FD60-01 online unter www.kreis-wesel.de/bewerbung; als Anhang bitte max. 3 pdf Dateien; Gesamtgröße max. 5 MB)

Kreis Wesel
Der Landrat
Fachdienst 11, Personalservice
Reeser Landstraße 31
46483 Wesel

bewerbungen@kreis-wesel.de