14.04.2020: Termine beim Zulassungs- und Führerscheinservice des Kreises Wesel für dringende Angelegenheiten weiterhin möglich

Die zentralen Dienstleistungen der Kreisverwaltung stehen Bürgerinnen und Bürgern in der aktuellen Corona-Lage weiterhin zur Verfügung. Für eine persönliche Vorsprache bei dringenden Fahrerlaubnis- und Zulassungsangelegenheiten ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig. Um Kundinnen und Kunden sowie die Mitarbeitenden der Kreisverwaltungen bestmöglich zu schützen, wurde die Terminvergabe entzerrt.

Die Kreisverwaltung bittet, nur dann einen Termin zu vereinbaren, wenn es sich um eine zeitnah notwendige Angelegenheit handelt. Dazu gehört z. B. die Erteilung oder Verlängerung eines Lkw- und Busführerscheins, einer Personenbeförderungserlaubnis und einer Fahrerkarte. Für Zulassungen oder technische Änderungen von Fahrzeugen, die für die Berufsausübung oder für Gewerbetriebe benötigt werden, sind ebenfalls Termine möglich. Gleiches gilt für die Zuteilung und Verlängerung von roten Dauerkennzeichen für Fahrzeughändler, Fahrzeugabmeldungen oder Umkennzeichnungen aufgrund von Verlust.

Für alle weiteren Angelegenheiten im Zulassungs- und Führerscheinservice, beispielsweise den Umtausch von Führerscheinen, empfiehlt die Kreisverwaltung, diese zu erledigen, wenn sich die derzeitige Corona-Lage entspannt hat.

Termine für den Zulassungs- und Führerscheinservice in Wesel und im Dienstleistungszentrum Moers können über diese Internetseite oder telefonisch über das Service Center des Kreises (Tel. 0281/207-4455 und 02841/202-1234) vereinbart werden.