03.07.2019: Stellenausschreibung: Psychologische Fachkraft

Der Der Kreis Wesel am Niederrhein ist eine moderne Dienstleistungsverwaltung und einer der großen Arbeitgeber in der Region mit ca. 1.500 Mitarbeitenden. Das Jugendamt des Kreises Wesel sucht für seinen Beratungsdienst für Eltern, Jugendliche und Kinder (FD 58) in Moers zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine

Psychologische Fachkraft

im Umfang einer 0,5-Stelle. Die Stelle ist für die Dauer der Teilzeitbeschäftigung einer Mitarbeiterin befristet bis zum 10.02.2024 zu besetzen. Der Dienstort ist Moers.

Aufgabenbeschreibung

  • Beratung von Kindern, Jugendlichen, Eltern, Familien
  • Trennungs- und Scheidungsberatung
  • Fallbezogene Zusammenarbeit und anonyme Fallbesprechungen mit anderen Institutionen
  • Elterngruppen, Gruppenarbeit mit Kindern
  • Förderung der Erziehung in der Familie (Vorträge und Elternabende)
  • Zusammenarbeit mit Kindertageseinrichtungen, Familienzentren etc.
  • Psychologische Diagnose, diagnostische Klärung, Erkennen von Störungsbildern
  • Gutachtenerstellung
  • Verpflichtende Beratung nach § 156 FamG
  • Therapie mit Kindern und Jugendlichen, Erwachsenen und Familien
  • Notfallpsychologische Betreuung
  • Krisenintervention

Die Tätigkeit beinhaltet Außendiensttätigkeiten, für die das Führen des eigenen Fahrzeuges gegen Kostenerstattung vorausgesetzt wird.

Anforderungen

Zwingende Voraussetzungen

  • Hochschulstudium der Psychologie mit Abschluss Diplom oder Master mit Schwer-   punkt diagnostische oder klinischePsychologie/Beratungswesen

Wünschenswerte Voraussetzungen

  • Bereitschaft zur engen Kooperation mit anderen Einrichtungen der Jugendhilfe
  • Erfahrung in geschlechtsspezifischer Jungenarbeit

Konditionen

  • Verantwortungsvolle, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten im Team
  • Vergütung nach Entgeltgruppe EG 13 TVöD

Kontakt und Information

Zum Stelleninhalt und zur Aufgabenwahrnehmung gibt die Teamleiterin der Erziehungsberatungsstelle im Team Moers, Frau Kerstin Voigt, (Tel. 02841/202-1931) detailliert Auskunft.

Das Auswahlverfahren für die Stelle wird in Form eines strukturieren Interviews erfolgen.

Die Kreisverwaltung Wesel verfolgt konsequent das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW (LGG).

Bewerbungen schwerbehinderter bzw. gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des SGB IX sind erwünscht.

Eingangsbestätigungen und Absagen erfolgen im Regelfall nur per E-Mail. Bitte verwenden sie keine Umschlagmappen, Klarsichthüllen oder Ähnliches. Bewerbungsunterlagen können nur gegen Beilage eines frankierten Rückumschlages zurückgesandt werden.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, insbesondere mit Nachweisen zu den vorausgesetzten Qualifikationen bis zum 28.07.2019 unter Angabe der Stellenausschreibung Nr. 2019‑FD58-02 online unter https://www.kreis-wesel.de/de/service/stellenangebote/, per E-Mail (max. 3 pdf-Dateien; Gesamtgröße max. 5 MB) oder an die nachfolgende Adresse:

Kreis Wesel

Der Landrat

Fachdienst 11, Personalservice

Reeser Landstraße 31

46483 Wesel

bewerbungen@kreis-wesel.de