17.09.2019: Zufriedene Marktbesucher*innen und strahlender Sonnenschein im Loikum

Bei herbstlichem Sonnenschein besuchte Landrat Dr. Ansgar Müller am Freitag, 13. September, den Bauernmarkt in Hamminkeln-Loikum und bot dort das letzte Marktgespräch des Jahres an. Der kleine Markt mit nur einer Handvoll Ständen war wie immer gut besucht. Der Bauernmarkt ist stolz darauf nur Produkte, die in einem Umkreis von maximal 80 Kilometern angebaut und hergestellt werden, anzubieten. Das wissen auch die zahlreichen Besucher*innen zu schätzen, die nicht nur aus dem Kreis Wesel, sondern auch aus Borken und Bocholt anreisen. Viele hatten das gute Spätsommerwetter auch für einen Radausflug genutzt.

Das gute Wetter und der schöne Dorfkern wirkten sich auch auf die Gespräche mit dem Landrat aus. Die Bürgerinnen und Bürger zeigten sich durchweg zufrieden und gut gelaunt und lobten das gute dörfliche Miteinander. Viele nutzten die Gelegenheit, dies auch dem Landrat mitzuteilen. Leidglich ein Problem wurde angesprochen, eine Marktbesucherin aus Flüren bemängelte die dortige Parkplatzsituation.

„Der Temin heute hat mir wieder gezeigt, wie vielfältig und interessant unser Kreis ist. Gestartet habe ich meine diesjährigen Marktgespräche in Moers-Meerbeck, das bereits sehr durch die Ruhrgebietsnähe geprägt ist. Heute beende ich meine Runde für dieses Jahr in einem typisch niederrheinischen Dorf. Ich nehme einige Anregungen und auch Kritik mit ins Kreishaus nach Wesel. Vor allem ist aber der Eindruck entstanden, dass es eine große Verbundenheit und auch Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger mit den Lebensumständen in unserem Kreis Wesel gibt.“

Landrat Dr. Ansgar Müller im Gespräch mit dem Loikumer Rudolf Rademacher