20.08.2019: „Zukunftscafé“ in Moers am 11. September - Den Berufsweg planen! Wenn nicht jetzt, wann dann?

Nach erfolgreichem Start im vergangenen Jahr geht das Zukunftscafé im Kreis Wesel in 2019 in die zweite Runde. Die Devise lautet wieder: Bei einem Kaffee oder Tee planen Frauen ihre berufliche Zukunft.

Am Mittwoch, 11. September 2019, findet in der Zeit von 14 bis 16 Uhr im AWO Familienzentrum Eichendorffstraße 60 in 47445 Moers der nächste Termin statt. Hier können die Teilnehmerinnen über ihren beruflichen Wiedereinstieg nach einer Familienphase und die allgemeine Planung ihrer beruflichen Zukunft sprechen.

Die Entscheidung, wieder ins Berufsleben einzusteigen, kann von vielen Fragen, möglicherweise auch von Zweifeln und Vorbehalten begleitet werden, die im Zukunftscafé geklärt werden können:

  • Kann ich in meinen alten Beruf zurückkehren? Oder soll ich noch einmal neu anfangen?
  • Gibt es eine finanzielle Förderung, wenn ich mich qualifizieren möchte?
  • Welche Arbeitszeit kann ich gut mit meiner Familie vereinbaren?
  • Wer unterstützt bei der Kinderbetreuung?
  • Welche Kompetenzen habe ich und mit welchen Stärken kann ich auf dem Arbeitsmarkt überzeugen?
  • Wie sieht eine gute Bewerbung aus?

„Ich bin froh, dass ich mich getraut habe, am Zukunftscafé teilzunehmen. Jetzt weiß ich, wer mich bei meinen Vorhaben unterstützt und welche Schritte ich gehen kann, um beruflich (wieder) einzusteigen oder mich beruflich zu verändern“, so ein typisches Resümee einer Teilnehmerin.

Informationen zu weiteren Terminen der Zukunftscafés in den Kommunen des Kreises Wesel (Dinslaken, Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn, Voerde und Wesel) sind online unter www.kreis-wesel.de/frauundberuf zu finden.

Kontakt: Monika Seibel 0281 207-2201 oder monika.seibel@kreis-wesel.de

Anmeldungen bei der Perspektive Wiedereinstieg sind erforderlich und ab sofort möglich, telefonisch unter 0203 3064352 oder per Mail an ferraro@imbse-gmbh.de