Führung 4.0 – Neues denken, Bewährtes behalten

Die Corona-Krise stellt Unternehmen leider immer noch vor veränderte Arbeitsbedingungen und bringt Teams an ihre Kapazitätsgrenzen.

Industrie 4.0, Arbeit 4.0, Führung 4.0? Moderne Zeiten erfordern oftmals neues Denken und neues Handeln. Das gilt nicht nur für Führungskräfte, sondern für alle Mitarbeiter/innen.

Und gleichzeitig ist nicht alles, was gerade „in" oder „hip" ist, die Antwort auf alle Herausforderungen. Gerade in der Führung gilt es, einen wachen Blick dafür zu behalten, welches Verhalten in welcher Situation Nutzen bringt und welches eher nicht.

Menschen bleiben unabhängig von Digitalisierung, Agilität und New Work immer noch Menschen. Das Umfeld, in dem sie arbeiten, verändert sich dagegen in immer schnelleren Zyklen.

Wenn Sie die Veranstaltung verlassen, werden Sie wissen

- auf welche bewährten Grundlagen Sie bei der Führung des Unternehmens bauen sollten
- womit Führung heute tatsächlich konfrontiert wird
- an welchen Stellen Führung wirklich „neu" zu denken ist
- wie „gute Führung" sich positiv auf den Unternehmenserfolg auswirkt

Anmeldungen sind bis zum 08. August 2022 möglich.

Da die Teilnehmerzahl der Veranstaltung begrenzt ist, bitte ich um verbindliche Anmeldung unter dem aufgeführten Link.

Corona Regeln: Die Teilnahme ist nur möglich unter Einhaltung der tagesaktuellen Regelungen. Weitere Informationen finden Sie im Bereich Links.

Referent: Dirk Gillmann, Hattinger Büro GmbH, Hattingen

Anmeldung und weitere Informationen:
EntwicklungsAgentur Wirtschaft Kreis Wesel, Beate Schmithuisen
E-Mail: beate.schmithuisen@kreis-wesel.de, Telefon 0281 / 207 - 2022.

Datum:Dienstag, 16.08.2022
Uhrzeit:18.00 - 21.00 Uhr
Ort:Kreisverwaltung Wesel, Raum 008
Veranstalter:
EntwicklungsAgentur Wirtschaft
Reeser Landstraße 31
46483 Wesel

Telefon: 0281 207 2022
E-Mail: eaw@kreis-wesel.de

Kontakt

Schmithuisen, Beate
Telefon: 0281 207-2022
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 022

Links