Allgemeiner Sozialer Dienst

Der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) des Kreises Wesel ist aufgeteilt in 4 Regionen. In diesen können Kinder, Jugendliche und Erwachsene die sozialpädagogische Beratung und Unterstützung wünschen oder Hinweise geben möchten, sich an eine Fachkraft des ASD wenden. Jede Region ist in Bezirke aufgeteilt, für die jeweils eine Fachkraft zuständig ist. Zu erreichen ist diese in den Sprechstunden oder zu vereinbarten Terminen. Anlaufstelle ist die Außenstelle in der jeweiligen Region oder die "Zentrale" in Wesel.

Kreisaufteilung in Regionalteams

  • Region 1 = Alpen / Sonsbeck / Xanten
  • Region 2 = Neukirchen-Vluyn
  • Region 3 = Hünxe / Schermbeck
  • Region 4 = Hamminkeln

Schwerpunktmäßig nimmt der ASD seine Aufgaben in der Einzelfallhilfe war. Im weiteren können Fragen zur elterlichen Sorge, zur Erziehung oder zur Entwicklung der Kinder erörtert werden

Auch Trennungs- und Scheidungsberatung oder Umgangsrecht kann thematisiert werden

Der Allgemeine Soziale Dienst bietet Beratungen und / oder ambulante, teilstationäre und stationäre Hilfen nach dem SGB VIII an. Ebenso kann die Beratung zu einer Weitervermittlung führen.
Im weiteren haben die Fachkräfte Aufsichts- und Kontrollaufgaben zu erfüllen. Ein ebenso wichtiger Punkt für den ASD ist eine strikte Einhaltung des Datenschutzes sowie die Wahrung der Schweigepflicht.

Der Allgemeine Soziale Dienst kann angesprochen werden:

  • von Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen (bis 21. Lebensjahr)
  • von Eltern oder anderen Sorgeberechtigten
  • von Mitarbeitern/-innen der Schulen und Kindergärten
  • von Ärzten/-innen und Krankenhäusern
  • von Einrichtungen der Jugendhilfe
  • Grundsätzlich kann sich jede Person an das Jugendamt wenden, wenn es ihres Erachtens im Interesse von Kindern und Jugendlichen liegt.

Ziele und Grundsätze der Arbeit im Allgemeinen Sozialen Dienst

Die Ziele und Grundsätze der Arbeit des ASD sind durch Gesetze bestimmt.

Ziele sind z. B.:

  • Umfassende Information und Abklärung der Problemlage
  • Lösung des Problems
  • Verselbständigung von Familien, bzw. Kindern und Jugendlichen
  • Berücksichtigung individueller Ziele
  • Angebot einer adäquaten Hilfe

Grundsätze sind z. B.:

  • Die Mitwirkung der beteiligten Bürgerinnen und Bürger ist erforderlich.
  • Der Ansatz einer Hilfe erfolgt nach ihren Bedürfnissen und Stärken.
  • Das soziale Umfeld bleibt, soweit möglich, erhalten.
  • Vorhandene Ressourcen werden, soweit möglich und sinnvoll, eingesetzt.
  • Hilfe zur Selbsthilfe wird gefördert.

 

 

Kontakt

Allgemeiner Sozialer Dienst ASD Alpen / Sonsbeck / Xanten
Telefon: 02801/987790
Büro: Xanten, Karthaus 14
Allgemeiner Sozialer Dienst ASD Neukirchen-Vluyn
Telefon: 02845/391 -124, -123, -101, -120 und -121
Büro: Neukirchen-Vluyn, Hans-Böckler-Str. 26
Allgemeiner Sozialer Dienst ASD Hamminkeln / Hünxe / Schermbeck
Telefon: 0281-207-5221; -5222; -5223; -5224
Büro: Hamminkeln, Rathausstr. 17