BK Wesel

Berufskolleg Wesel für Wirtschaft und Verwaltung, Technik, Sozial- und Gesundheitswesen und Agrarwirtschaft

Hamminkelner Landstraße 38b, 46483 Wesel,

Tel.: 0281/ 9 66 61-0, Telefax: 0281/ 9 66 61-15

www.bkwesel.de, E-Mail: Buero@verwaltung.bkwesel.de



Berufskolleg Wesel

Anmeldung zu den beruflichen Vollzeitschulen

09.02.2019"Tag der offenen Tür" mit Anmeldung von 9-13 Uhr
11.-22.02.2019 - Raum B0-45Montag bis Freitag 14 -17 Uhr
Ersatztermine für 21. und 22.02.2019:
  • 12.03.2019
von 13.30 Uhr bis 17 Uhr
  • 15.03.2019
von 14 Uhr bis 17 Uhr
Über Anmeldemöglichkeiten nach der Anmeldezeit informieren Sie sich bitte unter www.bkwesel.de.
Nach der offiziellen Anmeldezeit (s.o.) sind Wartelisten möglich. Eine gesicherte Aufnahme kann nicht mehr gewährleistet werden.

Bildungsgänge

Ausbildungsvorbereitung - einjährig
Ziel: Vorbereitung zur Aufnahme einer Berufsausbildung und Hauptschulabschluss (Klasse 9)

Internationale Förderklasse - einjährig
Zielgruppe: Jugendliche mit Zuwanderungsgeschichte, die erstmals eine deutschsprachige Schule besuchen und nicht über die erforderlichen Sprachkenntnisse für die erfolgreiche Teilnahme am Unterricht in einer Regelklasse verfügen.
Ziel: Vermittlung von Sprachkenntnissen und Hauptschulabschluss (Klasse 9)

Berufsfachschule -einjährig- Typ I
Berufsfelder: Holztechnik, Elektrotechnik, Metalltechnik, Gesundheit und Soziales, Wirtschaft und Verwaltung, Agrarwirtschaft
Ziel: Hauptschulabschluss nach Klasse 10 und berufliche Kenntnisse

Berufsfachschule -einjährig- Typ II
Berufsfelder: Holztechnik, Elektrotechnik, Metalltechnik, Gesundheit und Soziales, Wirtschaft und Verwaltung, Agrarwirtschaft
Ziel: Mittlerer Schulabschluss (FOR) und berufliche Kenntnisse, ggfs. Qualifikationsvermerk

Höhere Berufsfachschule -zweijährig-
Ziel: Fachhochschulreife (schulischer Teil) und berufliche Kenntnisse
Fachrichtungen:
a) Agrarwirtschaft
b) Gesundheit und Soziales
c) Wirtschaft und Verwaltung (Höhere Handelsschule)
d) Technik

  • Schwerpunkt: Bautechnik
  • Schwerpunkt: Elektrotechnik - Profilbildung: Informations- u. Kommunikationstechnik
  • Schwerpunkt: Metalltechnik - Profilbildung: System- und Automatisierungstechnik
  • Neu: Ingenieurtechnik (gestufte dreijährige Berufsfachschule)

> Abschluss nach 2 Jahren: Fachhochschulreife (schulischer Teil) und berufliche Kenntnisse

> Abschluss nach dem 3. Jahr: Berufsabschluss nach Landesrecht "staatl. gepr. bautechnische/r, elektrotechnische/r oder maschinenbautechnische/r Assistent/in" und volle Fachhochschulreife

Berufliches Gymnasium -dreijährig-
Fachliche Schwerpunkte:
a) Sport und Biologie und der Zusatzqualifikation Freizeitsportleiter/in
b) Gesundheit und Biologie
c) Neu: Erzieher/in
Allgemeine Hochschulreife (Abitur) nach drei Jahren und Erwerb des Berufsabschlusses „Staatlich anerkannte Erzieherin/anerkannter Erzieher“ nach insgesamt vier Jahren (Anerkennungsjahr)
d) Ingenieurwissenschaften
e) Wirtschaftswissenschaften (Wirtschaftsgymnasium)
Ziel: Allgemeine Hochschulreife und berufliche Kenntnisse

Bitte beachten Sie für die Anmeldung:

1.   Folgende Unterlagen müssen komplett zur Anmeldung mitgebracht werden:

  • Halbjahreszeugnis oder das Zeugnis, das den erforderlichen Abschluss nachweist (Kopie + Original oder eine  beglaubigte Kopie).
  • Sollte bereits ein Berufskolleg oder die Oberstufe einer Gesamtschule/eines Gymnasiums besucht worden sein, so sind diese Zeugnisse ebenfalls vorzulegen (Kopie + Original oder eine beglaubigte Kopie).
  • Schüler/innen der Gesamtschule müssen einen Prognosebogen ihrer Schule oder das Zeugnis mit der Prognose vorlegen (Kopie + Original oder eine beglaubigte Kopie)!
  • Einen lückenlosen Lebenslauf (ohne Passbild).
  • Anschlussvereinbarung

2.   Es muss auf jeden Fall eine Beratung stattfinden! Hierfür steht an den u.a. Anmeldezeiten unser Beratungsteam zur Verfügung. Sollten Sie bereits eine Beratungsbestätigung besitzen, können die vollständigen Unterlagen während der Öffnungszeiten im Schulbüro abgegeben werden.

3.   Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur vollständige Unterlagen annehmen. Aus organisatorischen Gründen können keine Unterlagen nachgereicht werden und wir können auch keine Kopien für Sie anfertigen. Wenn Unterlagen fehlen, können Sie beraten werden und Sie können dann später die vollständigen Unterlagen (inkl. Beratungsbestätigung) im Schulbüro während der Öffnungszeiten abgeben.

4.   Sollten Sie einen sonderpädagogischen Förderbedarf oder einen Nachteilsausgleich beantragen wollen, kreuzen Sie dieses bitte auf dem Anmeldebogen an.

Bitte beachten Sie für die Anmeldung!  

Grundsätzlich gilt, eine Aufnahme findet nur nach einem Beratungsgespräch (in den o.a. Anmeldezeiten) statt.

Bitte bringen Sie alle nachfolgend aufgeführten Unterlagen zur Anmeldung mit. Die Anmeldung wird nur entgegengenommen wenn alle Unterlagen vollständig beigefügt sind! 

  • Halbjahreszeugnis oder das Zeugnis, das den erforderlichen Abschluss nachweist (Kopie + Original oder eine  beglaubigte Kopie)
  • sollte bereits ein Berufskolleg oder eine weiterführende Schule besucht worden sein, so sind diese Zeugnisse ebenfalls vorzulegen (Kopie + Original oder eine beglaubigte Kopie)
  • Schüler/innen der Gesamtschule müssen einen Prognosebogen Ihrer Schule oder das Zeugnis mit der Prognose vorlegen (Kopie + Original oder eine  beglaubigte Kopie)!
  • lückenloser Lebenslauf (ohne Passbild)
  • bei Sorgerechtsregelungen bitten wir um Vorlage einer amtlichen Verfügung!
  • sind beide Elternteile sorgeberechtigt und getrennt lebend, so benötigen wir die Unterschrift
  • beider Elternteile (oder eine Vollmacht des Elternteils, welches nicht unterschrieben hat)

Kontakt

40-2-1 Berufskollegs und Schülerfahrtkosten
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31

Links