FAQ Ablauf der Impfung

Was muss ich zur Impfung mitbringen?
Wer ist für die Impfungen im Impfzentrum zuständig?
Wie läuft die Impfung ab?
Welcher Impfstoff wird eingesetzt?
Muss ich die Impfung bezahlen?
Gibt es eine Warteliste für Reststoffmengen, die im Impfzentrum am Abend übrig bleiben?

 

Was muss ich zur Impfung mitbringen?

Impflinge müssen zur Impfung ihren Personalausweis und, soweit vorhanden, die Terminbestätigung und den Impfausweis mitbringen.
Das Aufklärungsmerkblatt und Anamnesebogen (zur Angabe von Vorerkrankungen) sind bitte ausgefüllt und in doppelter Ausführung mitzubringen. Bitte achten Sie auf einen einseitigen Druck der Dokumente.

Wer ist für die Impfungen im Impfzentrum zuständig?

Der Betrieb eines Impfzentrums fordert mehrere zuständige Stellen:

  • Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNo)
  • Alle ärztlichen Leistungen übernehmen die von der Kassenärztlichen Vereinigung zur Verfügung gestellten Ärztinnen und Ärzte sowie medizinische Fachangestellte.
  • Die Aufbereitung des Impfstoffes übernehmen Apothekerinnen und Apotheker sowie pharmazeutisch-technische Assistenten.
  • Mitarbeitende des Kreises Wesel erledigen koordinierende und administrative Aufgaben. Hierbei werden sie von den Hilfsorganisationen (DRK, Malteser) unterstützt
  • Ein Sicherheitsdienst, bestehend aus Polizei und Ordnungsamt sorgt rund um die Uhr für die Sicherheit vor Ort.

Wie läuft die Impfung ab?

Im Impfzentrum durchlaufen Sie fünf Schritte.

  1. Prüfung der Impfberechtigung & Registrierung
  2. Ärztliche Aufklärung durch ein Aufklärungsmerkblatt / zusätzliche Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch / Einwilligungsbogen (Angaben zum Gesundheitszustand, zu früheren Impfungen und bestehenden Allergien)
  3. Impfung: Geschultes Fachpersonal führt die Coronaschutzimpfung durch. Die Impfung wird in Ihren Impfpass eingetragen, unter anderem wird dort der Impfstoff mit Chargennummer vermerkt.
  4. Nachbeobachtung: Zur Sicherheit bleiben Sie unter Beobachtung in einem gesonderten Wartebereich
  5. Check-Out

Welcher Impfstoff wird eingesetzt?

Das Land NRW entscheidet, welcher Impfstoff eingesetzt wird und beliefert die Kreise und kreisfreien Städte entsprechend.

Muss ich die Impfung bezahlen?

Für die Bürgerinnen und Bürger ist die Impfung kostenlos.

Gibt es eine Warteliste für Reststoffmengen, die im Impfzentrum am Abend übrig bleiben?

So eine Warteliste gibt es nicht. Im Impfzentrum des Kreises Wesel werden Impfstoffreste, die aufgrund ihrer begrenzten Lagerfähigkeit verimpft werden müssen, an Personengruppen weitergegeben, die nach aktueller Erlasslage Anspruch auf Impfung haben. Die Ansprache dieser Gruppen erfolgt durch das Impfzentrum selbst. 


Offengebliebene Fragen können Sie gerne an die Corona-Hotline des Kreises Wesel richten.

Da die Corona-Hotline derzeit stark beansprucht wird, bitten und empfehlen wir für Ihre Anliegen vorrangig den Postkorb bi@kreis-wesel.de zu nutzen.

Telefonische Rückfragen beantwortet die Corona-Hotline des Kreises unter 0281 / 207 4060.

Zurück zur Hauptseite