Geschwindigkeitsüberwachung

Nach § 48 Abs. 2 Ordnungsbehördengesetz Nordrhein-Westfalen, OBG NRW, sind neben der Polizei, die kreisfreien Städte, die Kreise und die großen kreisangehörigen Städte für Geschwindigkeitsmessungen an Gefahrenstellen zuständig.

stationäre Messanlage Radarwagen

Der Kreis Wesel verfügt derzeit über 17 stationäre Messanlagen, die sogenannten Starenkästen. Hiervon sind 2 Anlagen schwenkbar (Überwachung beider Fahrtrichtungen), so dass insgesamt 19 stationäre Messplätze in Betrieb sind. Diese werden zur Zeit mit 8 Kameras wechselseitig bedient. Zwei Messanlagen sind auf der BAB A 42 im Kreuz Kamp-Lintfort installiert und überwachen der Verkehr in Fahrtrichtung Köln. Des Weiteren sind täglich 2 Messfahrzeuge im Einsatz, die über 200 Messplätze in den Gemeinden und Städten im Kreis anfahren. Es handelt sich um ein Messfahrzeug vom Typ Skoda Roomster und um einen VW Caddy. Beide Fahrzeuge sind jeweils mit einer Messanlage in der Front und einer im Heck bestückt.

Kontakt

Leineweber, Bodo
Telefon: 0281 207-2157
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 157
Winnekendonk, Christian
Telefon: 0281 207-4162
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 162