Öl- und Giftunfälle

Bei einem Öl- oder Giftunfall (z.B. Unfall eines Tanklasters mit Chemikalien) können wassergefährdende Stoffe austreten und zu Boden- und Gewässerverunreinigungen führen. Zur umgehenden Einleitung der zur Gefahrenabwehr erforderlichen Sofortmaßnahmen wurde beim Kreis Wesel eine entsprechende Rufbereitschaft eingerichtet, die rund um die Uhr erreichbar ist.

An die zu ergreifenden Sofortmaßnahmen (z.B. Ölsperren) schließen sich die zur Beseitigung bereits eingetretener Schäden erforderlichen Folgemaßnahmen an (z.B. Boden- und/oder Grundwassersanierungen).

Rufbereitschaft Öl- und Giftunfälle (während und außerhalb der Dienstzeit): Tel. 112 (Kreisleitstelle der Feuerwehr)

Kontakt

Cleven, Gerhard
Telefon: 0281 207-2522
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 522
Cornelissen, Jürgen
Telefon: 0281 207-3522
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 522
Jelinek, Carsten
Telefon: 0281 207-2505
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 505