Heizöllagerung

Für die Heizöllagerung gelten die Vorschriften bezüglich der Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen. Heizöltanks sind demnach vor der Inbetriebnahme durch einen Sachverständigen zu überprüfen, wenn sie unterirdisch eingebaut sind oder wenn sie bei oberirdischer Aufstellung ein Volumen von mehr als 1 aufweisen. Die Prüfpflicht entfällt bei Installation durch einen Fachbetrieb, der dies dem Kreis zu bescheinigen hat.

Die wiederkehrende Prüfpflicht gilt für alle unterirdischen Tanks; bei oberirdischer Aufstellung innerhalb von Wasserschutzzonen für Heizöltanks mit mehr als 5 Volumen, außerhalb von Wasserschutzzonen bei einem Volumen ab 10 .

Kontakt

Cleven, Gerhard
Alpen, Dinslaken, Moers, Rheinberg, Sonsbeck, Wesel
Telefon: 0281 207-2522
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 522
Cornelissen, Jürgen
Hamminkeln, Hünxe, Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn, Schermbeck, Voerde, Xanten
Telefon: 0281 207-3522
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 522