Hinweise zur häuslichen Quarantäne

Inhalt

Was bedeutet „Quarantäne“?

Wenn Sie sich in Quarantäne/Isolation begeben müssen, haben Sie sich in die eigene Häuslichkeit oder in eine andere die Absonderung ermöglichende Unterkunft zu begeben und sich dort von anderen Personen zu isolieren.

Isolieren bedeutet, dass die betroffenen Personen den Kontakt mit Personen außerhalb der Häuslichkeit vollständig vermeiden sollen. Sie dürfen insbesondere keinen Besuch empfangen. Darüber hinaus sollen sie den Kontakt mit Personen innerhalb der eigenen Häuslichkeit, die nicht selbst in Quarantäne sind und auf deren Unterstützung sie angewiesen sind, auf ein Mindestmaß beschränken.

Wann muss ich mich in Quarantäne begeben?

Bitte begeben Sie sich unverzüglich (sofort) in häusliche Quarantäne, wenn

  • Sie sich einem PCR-Test unterzogen haben, weil Sie Corona-Symptome haben/hatten, einen positiven Corona-Schnelltest bzw. Corona-Selbsttest vorweisen können und noch auf das Ergebnis warten
  • Sie mittels PCR-Tests oder Corona-Schnelltest an einer offiziellen Teststelle positiv getestet wurden
  • ein Haushaltsmitglied durch einen Corona-Schnelltest oder PCR-Test positiv getestet wurde.
    Ausnahme: Die Quarantäneverpflichtung entfällt für symptomlose Kontaktpersonen, wenn Sie geboostert, doppelt geimpft oder genesen sind und die Erkrankung/Infektion bzw. die Grundimmunisierung (2. Impfung) weniger als 3 Monate zurückliegt.
  • dies behördlich angeordnet wurde, weil Sie z. B. engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten.
  • dies durch eine Verordnung, z. B. für Einreise aus internationalen Risikogebieten gemäß der Corona-Einreise-Verordnung auferlegt wurde. Link zu RKI-Seite: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html
Wen muss ich über die Quarantäne informieren?

Personen mit positivem Testergebnis, nachgewiesen mittels zertifiziertem Schnelltest oder PCR-Test (infizierte Personen), müssen unmittelbar ihre engen persönlichen Kontakte informieren. Das gilt insbesondere, wenn der Kontakt in einem schlecht oder nicht belüfteten Raum über einen längeren Zeitraum bestand, oder in einem direkten Kontakt (über 10 Minuten) kein Abstand von anderthalb Metern untereinander eingehalten und keine Masken getragen wurden.

Bitte übermitteln Sie alle Angaben zu Ihrer Person und Ihren Kontaktpersonen über das Formular "Covid 19 - Meldung Kontaktpersonen..."

Wer gilt als enge Kontaktperson?

Sie gelten i. d. R. dann als enge Kontaktperson, wenn mindestens 10-minütiger enger Kontakt, zum Beispiel im Rahmen eines Gesprächs, bestand und keine Masken getragen wurden. Auch wenn Sie sich mit einer infizierten Person über einen längeren Zeitraum in einem schlecht oder nicht belüfteten Raum aufgehalten haben, können Sie als Kontaktperson gelten und eine Quarantäne angeordnet werden.

Dauer der Quarantäne

Generell gilt:

  • wer sich wegen Erkältungssymptomen oder einem positiven Corona-Schnelltest bzw. Corona-Selbsttest einem PCR-Test unterzogen hat, ist bis zum Erhalt des Testergebnisses zur Quarantäne verpflichtet.
  • Haushaltsangehörige von mittels Corona-Schnelltest positiv getesteten Personen sind ebenfalls bis zum Erhalt des PCR-Ergebnis des Verdachtsfalls zur häuslichen Quarantäne verpflichtet.
    Ausnahme: Die Quarantäneverpflichtung entfällt für symptomlose Haushaltsangehörige, wenn Sie geboostert, doppelt geimpft oder genesen sind und die Erkrankung/Infektion oder Grundimmunisierung (2. Impfung) weniger als 3 Monate zurückliegt.
  • positiv mittels PCR-Test getestete Personen haben eine Quarantänezeit von 10 Tagen ab Abstrichnahme einzuhalten.
  • Haushaltsangehörige und enge Kontaktpersonen einer positiv getesteten Person unterliegen generell einer Quarantänepflicht von 10 Tagen. Maßgeblich ist bei Haushaltsangehörigen das Abstrichdatum der positiv getesteten Person und bei engen Kontaktpersonen der letzte engere Kontakt zur positiven Person. Die Einstufung einer engen Kontaktsituation erfolgt durch das Gesundheitsamt.
    Ausnahme: Die Quarantäneverpflichtung entfällt für symptomlose Haushaltsangehörige/Kontaktpersonen, wenn Sie geboostert, doppelt geimpft oder genesen sind und die Erkrankung/Infektion oder Grundimmunisierung (2. Impfung) weniger als 3 Monate zurückliegt.
  • Einreisende aus Risikogebieten unterliegen der in der Corona-Einreise-Verordnung geregelten Quarantänedauer.

Beachten Sie bitte, dass die Quarantänedauer bei Vorliegen von Symptomen unter Umständen angepasst werden muss.

Kann die Quarantäne durch Vorlage eines negativen Testergebnisses frühzeitig beendet werden?

Sofern Sie mit einem PCR-Test oder zertifizierten Schnelltest (kein Selbsttest) positiv auf das Corona-Virus getestet sind, können Sie die Quarantäne vorzeitig beenden wenn Sie:

  • am 7. Tag der Quarantäne einen PCR-Test oder qualifizierten Schnelltest durchführen lassen, der negativ ist und Sie seit mindestens 48 Std. symptomfrei sind.
    Ausnahme: Sollten Sie in einer Pflegeinrichtung, einem Krankenhaus oder ähnlichem beschäftigt sein, ist zur Freitestung ein PCR-Test notwendig. Hier reicht ein Schnelltest nicht aus.

Bitte übermitteln Sie das negative Testergebnis an QM@kreis-wesel.de.

Sie sind Haushaltsmitglied oder enge Kontaktperson einer mittels PCR-Test positiv bestätigten Person und symptomfrei?

Eine Verkürzung ist frühestens

  • am 7. Tag der Quarantäne mittels PCR-Test oder Schnelltest
  • am 5. Tag der Quarantäne mittels PCR-Test oder Schnelltest, wenn zudem nachgewiesen ist, dass die Person aufgrund gesetzlicher Regelung oder behördlicher Anordnung mindestens zwei Mal pro Woche an verpflichtend vorgesehenen regelmäßigen Testungen auf Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus teilnimmt (bei Schülerinnen und Schülern gilt dieser Nachweis als erbracht) möglich.

Bitte übermitteln Sie das negative Testergebnis an QM@kreis-wesel.de.

Informationen zu PCR-Testmöglichkeiten im Kreis Wesel

Was passiert, wenn ich mich nicht an die Quarantäneregeln halte?

Wer sich nicht an die Quarantäneregeln hält, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Diese kann mit einer Geldbuße bis zu 25.000 Euro geahndet werden.

Ein vorsätzlicher Verstoß gegen die Quarantäneregeln, der zu einem Ausbruch der Krankheit führt, erfüllt einen Straftatbestand. Dies kann mit einer Geldstrafe oder mit einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren geahndet werden.

Erhalte ich eine Bescheinigung über meine Quarantäne?

Bei einer behördlich angeordneten Quarantäne erhalten Sie eine Bescheinigung über Ihre Quarantäne durch die zuständige Behörde.

Sie erhalten die Bescheinigung auf dem Postweg und -sofern eine Mailadresse angegeben ist- auch vorab per E-Mail.

Links