Internetzulassung / i-Kfz

In den vergangenen Jahren hat sich im Bereich der Fahrzeugzulassung viel verändert. Computer haben die Karteikarten abgelöst und die Datenkommunikation zwischen dem Kraftfahrt-Bundesamt, den Zollämtern (seit dem 01.02.2014 für die Kraftfahrzeugsteuer zuständig), der Versicherungswirtschaft und den Zulassungsbehörden wird online abgewickelt. Was den Mitwirkungsaufwand des Bürgers betrifft, hat sich indes bisher wenig verändert: Der Behördenbesuch ist immer noch notwendig, nämlich spätestens zur Aushändigung der Kfz-Papiere.

Wir bieten Ihnen über unsere Onlineanwendungen zur Fahrzeugzulassung bereits seit einigen Jahren die Möglichkeit an, fast alle üblichen Zulassungsvorgänge wie die Neuzulassung von Fahrzeugen, die Umschreibung oder technische Änderungen vorab zu erfassen und online an uns zu übermitteln. Mit der "Onlinezulassung" ist dann jeweils auch die Möglichkeit einer konkreten Terminvereinbarung verbunden. Vor Ort erfolgt dann nur noch die Kontrolle der im Internet eingegebenen Daten und der Ausdruck der Fahrzeugpapiere. Wartezeiten entstehen bei einer Terminvereinbarung nicht mehr. Wer keinen genauen Termin vereinbaren möchte, der kann eine Abholzeit vorgeben, ab der sein Vorgang zur Bearbeitung anstehen soll.

Ab dem 01.01.2015 tritt die erste Stufe i-Kfz in Kraft. Dahinter verbirgt sich das ursprünglich als "Deutschland-Online Fahrzeugzulassung" gestartete Projekt des Bundesministeriums für Verkehr. Fahrzeuge, die ab dem 01.01.2015 zugelassen werden, erhalten dann neue Siegelplaketten und einen veränderten Fahrzeugschein. Sowohl der Fahrzeugschein als auch die Siegel können dann vom Halter später selbst entwertet und die dadurch freigelegten sogenannten TAN-Siegel über unsere Onlinedienste an uns übermittelt werden. Das Fahrzeug kann also ohne Behördenbesuch von Ihnen selbst abgemeldet werden. Mit den weiteren Stufen i-Kfz können Fahrzeuge dann ab 2016 auch online wieder zugelassen werden. Im Linkbereich finden Sie hierzu ergänzende Informationen des Bundesministeriums. Das dort beschriebene zentrale Portal kann das Kraftfahrt-Bundesamtes nach derzeitigem Stand am 02.01.2015 noch nicht zur Verfügung stellen. Der Kreis Wesel wird sich jedoch bemühen, hierfür über die eigenen Onlinedienste einen Ersatz zu schaffen.

Zu den Onlinediensten

Logo Internetzulassung, Wunschkennzeichen, Feinstaubplakette

Kontakt

36-1-3 Zulassungs- und Führerscheinservice Wesel
Telefon: 0281 207 4455
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31
36-1-2 Dienstleistungszentrum Moers
Telefon: 02841 202 1234
Büro: Moers, Mühlenstr. 15

Downloads

Links