Kurse der Beratungsstellen

Inhalt

Beratungsstelle Dinslaken

Elternkurse

Familienleben kann manchmal ganz schön anstrengend sein. Damit der Familienalltag mehr Freude bringt, bietet die Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder in Dinslaken regelmäßig unterschiedliche Kurse an, die helfen können, das Zusammenleben zu erleichtern.

Unser Kurs „Elterntraining“ hat zum Ziel, das Selbstvertrauen der Eltern zu stärken und ihre Fähigkeiten zum Verhandeln, Zuhören und Grenzen setzen zu erweitern. Das Angebot richtet sich an Eltern von Kindern im Kindergarten- bzw. Grundschulalter.

In sechs Einheiten und einem Nachtreffen erhalten die Teilnehmer/innen Informationen, können sich mit anderen Eltern austauschen und das Gelernte im Alltag testen.

Der Pubertätskurs „Sprech’ ich eigentlich mit der Wand?“ möchte Eltern  dabei unterstützen, notwendige Abgrenzungsprozesse der Jugendlichen besser zu verstehen und nach gemeinsamen Problemlösungen zu suchen.

Oft lässt sich vieles mit völlig anderen Augen sehen.

Auch ein Kursangebot für Alleinerziehende steht ebenso auf dem Programm wie ein Angebot für Eltern, deren Kind von einer autistischen Erkrankung betroffen ist.

Alle Angebote der Beratungsstelle sind für Sie kostenlos.

Haben Sie Interesse an unserem Angebot oder noch weitere Fragen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Informationen und Anmeldung:

Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder
Hans-Böckler-Str. 9, 46535 Dinslaken
Tel.: 0 20 64 / 3 99 30
E-Mail: eb-dinslaken@kreis-wesel.de

zurück zur Übersicht

Kinderkurse

„Kinder helfen Kindern“ ist das Motto einer Gruppe für Kinder, deren Eltern sich getrennt haben oder bereits geschieden sind. In der Gruppe haben die Kinder die Möglichkeit, über ihre Situation zu sprechen, ihre Gefühle auszudrücken, aber auch Spaß miteinander zu haben. Kinder können sich gegenseitig stärken und erfahren, dass andere Ähnliches erleben oder erlebt haben.

Kinder im Alter zwischen 8 und 11 Jahren, in deren Familie zumindest ein Elternteil psychisch erkrankt ist, können an dem Gruppenangebot für Kinder psychisch kranker Eltern teilnehmen. Ziel ist es, die Kinder zu unterstützen und zu stärken, damit sie in ihrem Alltag besser mit den möglichen Folgen der Erkrankung ihrer Mutter oder ihres Vaters umgehen können.

Das Marburger Konzentrationstraining hilft Kindern, Lernstrategien und Arbeitsstrukturierung einzuüben.

Des Weiteren bietet die Beratungsstelle ein Training zu Sozialer Kompetenz an.

Alle Angebote der Beratungsstelle sind für Sie kostenfrei.

Haben Sie Interesse an unserem Angebot oder noch weitere Fragen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Informationen und Anmeldung:

Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder
Hans-Böckler-Str. 9, 46535 Dinslaken
Tel.: 0 20 64 / 3 99 30
E-Mail: eb-dinslaken@kreis-wesel.de

zurück zur Übersicht

Beratungsstelle Kamp-Lintfort

Elternkurse

Die Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder in Kamp-Lintfort bietet in regelmäßigen Abständen einen Kurs für Eltern von Jugendlichen an.

Ziel ist es, sowohl allgemeine Informationen über die Pubertät und das Jugendalter zu vermitteln als auch konkrete individuelle Hilfen für den Alltag zu entwickeln. Themen sind z. B. Eltern-Kind-Kommunikation, Erziehungsvorstellungen, Trotzverhalten, Schule und Beruf, Konsumverhalten, Computerspiele, Internet, Alkohol, Sexualität.

Informationen und Anmeldung:

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
Moerser Str. 165 a, 47475 Kamp-Lintfort
Tel.: 0 28 42 / 90 82 80
E-Mail: eb-kamp-lintfort@kreis-wesel.de

zurück zur Übersicht

Kinderkurse

Jedes Jahr beginnt in der Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder in Kamp-Lintfort eine Trennungs- und Scheidungsgruppe.

Das Kursangebot richtet sich an Mädchen und Jungen im Alter von 9 bis 11 Jahren.

Die Teilnahme an allen Kursangeboten ist kostenfrei.

Die Beratungsstelle in Kamp-Lintfort bietet einmal im Jahr ein Konzentration und Aufmerksamkeitstraining für Grundschulkinder in Gruppenform an. Dabei handelt es sich um ein verhaltenstherapeutisches Trainingsprogramm, welches eine Förderung der allgemeinen Konzentrations-, Aufmerksamkeits- und Gedächtnisleistungen sowie den Aufbau von planvoll-systematischer Selbststeuerung im Lern- und Arbeitsverhalten im Hinblick auf schulische Anforderungen zum Ziel hat. Das Angebot ist geeignet für Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren.

Das Training besteht aus 6 Einheiten. Das Angebot ist kostenfrei.

Jeweils im Frühsommer findet ein Entspannungskurs statt, der sich an Mütter, Väter und deren Kinder im Alter von 8 bis 10 Jahren richtet. Ziele des Kurses liegen im Erkennen von Stresssituationen im Alltag und dem Erlernen von Bewältigungsstrategien und Handlungsmöglichkeiten, u. a. durch Entspannungsübungen und Phantasiereisen.

Informationen und Anmeldung:

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche
Moerser Str. 165 a, 47475 Kamp-Lintfort
Tel.: 0 28 42 / 90 82 80
E-Mail: eb-kamp-lintfort@kreis-wesel.de

zurück zur Übersicht

Beratungsstelle Moers

Elternkurse

Die Beratungsstelle bietet in regelmäßigen Abständen einen Elternkurs unter dem Namen Elternführerscheinan.

Themen:

  • Sich verständlich machen und zuhören lernen.
  • Welche Familienregeln brauchen wir?
  • Wir trainieren erwünschtes Verhalten.
  • Was tun, wenn mein Kind nicht hört?
  • Warum muss ich alles zehnmal sagen?
  • Warum streitet mein Kind so viel?

Der Kurs richtet sich an Eltern von Kindern im Kindergarten- bzw. Grundschulalter und umfasst 7 Termine zu jeweils 90 Minuten.

Auch für Eltern, deren Kinder in der Pubertät sind, werden regelmäßig Kurse angeboten.

  • Was ist nur los mit meinem Kind?
  • Wie soll ich damit nur fertig werden?
  • Was soll nur aus ihm/ihr werden?

Das Verhalten pubertierender Jugendlicher ist vielen Eltern unverständlich und stellt eine große Herausforderung dar. Im Elternkurs „Pubertät“ der Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder in Moers können Eltern daher Informationen zur Pubertät erhalten sowie Anregungen bekommen, um Pubertätskrisen leichter zu meistern. Zudem besteht die Möglichkeit, über aktuelle Probleme im Umgang mit pubertierenden Jugendlichen zu sprechen.

zurück zur Übersicht

Kompetenztraining für Eltern

Kennen Sie das: „nervige“ Hausaufgabensituationen? Das Kind will abends nicht ins Bett? Es gibt ständige Diskussionen?

Das Training beruht auf einem stress- und ressourcentheoretischen Ansatz. Demzufolge entstehen die elterlichen Erziehungsschwierigkeiten nicht aus einer allgemeinen Unfähigkeit, sondern aus Überlastung und ungenutzten Verhaltensmöglichkeiten. Der Kurs knüpft daher an die Hauptbelastungen der Familie an. In der Gruppe werden die Eltern dazu angeregt, wie sie ihr Kind in den wichtigsten „familiären Standardsituationen“ besser anleiten können. Beispielsweise lernen sie in der Gruppe ihre eigenen Stärken zu sehen, präzise Anweisungen zu geben, das Kind durch Lob und Tadel zu lenken und die Hausaufgaben nach einem vorgegeben Plan machen zu lassen.

zurück zur Übersicht

Achtsamkeit und Selbstfürsorge

Elternsein bringt eine große Verantwortung mit sich. Eltern haben Pflichten zu erfüllen und müssen mit unterschiedlichen Belastungen fertig werden. Die heutige Zeit ist geprägt von Zeitdruck und Hektik.
Umso wichtiger ist es, dass Eltern zu ihrem eigenen Wohle und zum Wohle ihres Kindes gut für sich sorgen.
Der angebotene Kurs bietet viele Übungen zu Achtsamkeit und Selbstfürsorge, um auch in schwierigen Augenblicken bedächtiger und wirksamer handeln zu können. Die erworbenen Strategien können in den Alltag integriert werden und damit zu einer Entschleunigung der täglichen Alltagshektik beitragen. So kann der Fokus auf das gerichtet werden, worauf es am meisten ankommt - auf die Umsetzung der persönlichen Wertvorstellungen in der Gestaltung des eigenen Lebens und der Beziehung zum Kind.

Kursumfang: 6 Einheiten à 1 ½ Stunden

Alle Angebote der Beratungsstelle sind für Sie kostenlos.

Haben Sie Interesse an unserem Angebot oder noch weitere Fragen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Informationen und Anmeldung:

Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder
Mühlenstraße 9 - 11
47441 Moers
Tel.: 0 28 41 / 202 1931
E-Mail: eb-moers@kreis-wesel.de.

zurück zur Übersicht

Kinderkurse

Der Kinderkurs für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien wendet sich an Kinder getrennt lebender Eltern. Die Erfahrung in einer Gruppe ähnlich betroffener Kinder bietet die Möglichkeit der gegenseitigen Anteilnahme und Unterstützung im Umgang mit dem belastenden Thema. Auf spielerischer Ebene wird im Rahmen dieses Kurses angeboten, den Trennungsprozess besser zu durchschauen, sich auf die eigenen Gefühle zu besinnen und sich hilfreiche Strategien zu Problemlösungen zu erarbeiten.

Der Grundgedanke des Marburger Konzentrationstrainings (MKT) ist die Einübung eines „reflexiven“ Arbeitsstils. Dies bedeutet, den Arbeitsstil zu verändern, Denkstrategien zu vermitteln und eine bessere Strukturierung zu erzielen.

Die Zielsetzung im MKT besteht in der Erhöhung der Selbststeuerung, der Selbständigkeit und der Selbstakzeptanz des Kindes.

Die Motivation soll durch das erfolgreiche Bearbeiten von Aufgaben und durch den angemessenen Umgang mit Fehlern verbessert werden.

Das Training besteht aus 6 Einheiten, die jeweils 90 Minuten dauern und einmal pro Woche stattfinden.

Des Weiteren bietet die Beratungsstelle Moers unter dem Namen FREUNDE-Gruppe einen Kinderkurs zur Prävention von Angststörungen für Kinder im Grundschulalter an. In dem verhaltenstherapeutischen Trainingsprogramm lernen ängstliche und besorgte Kinder, wie sie mit angsterzeugenden Situationen besser umgehen können. Zielgruppe sind Kinder, die ängstlich und gehemmt wirken und zu sozialem Rückzug und Vermeidungsverhalten tendieren.

Ziel des ebenfalls bei Bedarf angebotenen sozialen Kompetenztrainings für Kinder ist es, dass die Kinder in einer geschützten Atmosphäre lernen, sich in Alltagssituationen sozial angemessen zu verhalten. Mittels verschiedener Methoden, wie z. B. dem Rollenspiel, üben sie, Gefühle bei sich und anderen wahrzunehmen, diese angemessen auszudrücken und Konflikte konstruktiv zu lösen.

Alle Angebote der Beratungsstelle sind für Sie kostenfrei.

Haben Sie Interesse an unserem Angebot oder noch weitere Fragen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Informationen und Anmeldung:

Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder
Mühlenstraße 9 - 11
47441 Moers
Tel.: 0 28 41 / 202 1931
E-Mail: eb-moers@kreis-wesel.de.

zurück zur Übersicht

Beratungsstelle Xanten

Elternkurse

Die Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder in Xanten bietet in regelmäßigen Abständen einen Kurs für Eltern von Jugendlichen an.

Ziel ist es, sowohl allgemeine Informationen über die Pubertät, das Jugendalter und damit im Zusammenhang stehende Probleme zu vermitteln als auch konkrete individuelle Hilfen für den erzieherischen Alltag zu entwickeln. Themen sind z.B. Eltern-Kind-Kommunikation, Erziehungsvorstellungen, Trotzverhalten, Schule und Beruf, Computerspiele, Internet- und Handynutzung, Alkohol, Drogen, Sexualität.

zurück zur Übersicht

Gruppen für alleinerziehende Mütter und Väter in Xanten

Alleinerziehende Mütter und Väter sind im hohen Maße alleinzuständig für ihre Kinder. Für eigene Bedürfnisse bleibt oft wenig Zeit.

Das Gruppenangebot der Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder in Xanten ermöglicht Kontakte und Erfahrungsaustausch zu Menschen, die in der gleichen Situation leben. Das Gruppenangebot wird in Form von Kursen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten angeboten.

Die Treffen finden 14-tägig statt.

Themen in den jeweiligen Elternkursen können z.B. sein:

  • Selbstwert
  • Bedürfnisse der Kinder
  • Eltern sein trotz Trennung
  • Kommunikation
  • Wut, die Signallampe meiner Bedürfnisse
  • Umgang mit Konflikten
  • Geschwisterstreit/Rivalität

Information und Anmeldung:

Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder
Sonsbecker Str. 27, 46509 Xanten
Tel: 0 28 01 / 77 33 90
E-Mail: eb-xanten@kreis-wesel.de

zurück zur Übersicht

Kinderkurse

Gruppe für Kinder aus Trennungs- und Scheidungsfamilien in Xanten

Für Kinder ist das Auseinandergehen der Eltern eine leidvolle Trennungserfahrung und es kostet sie viel Kraft, um für sich einen neuen Stand zu finden. Oft macht es die Kinder ganz schön wütend und ganz traurig, dass Papa und Mama auseinandergegangen sind. Auch Kinder, die keine besonderen Reaktionen zeigen, leiden oft schwer.

In der Gruppe haben sie die Möglichkeit, ihre Ängste und Hoffnungen auszudrücken. Sie erfahren, dass sie nicht alleine dastehen, denn den anderen Kindern geht es ähnlich wie ihnen. In erlebnisorientierter Weise können sich die Kinder mit Hilfe kreativer Medien sowie Rollen- und Interaktionsspielen erfahren und ihre Kräfte und Fähigkeiten einbringen.

Für betroffene Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 10 Jahren bietet die Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder in Xanten in regelmäßigen Abständen ein kostenfreies Gruppenangebot an. Es finden insgesamt 10 Treffen von jeweils 90 Minuten Dauer statt. Alle Angebote der Beratungsstelle sind für Sie kostenfrei.

Haben Sie Interesse an unserem Angebot oder noch weitere Fragen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Information und Anmeldung:

Beratungsstelle für Eltern, Jugendliche und Kinder
Sonsbecker Str. 27, 46509 Xanten
Tel: 0 28 01 / 77 33 90
E-Mail: eb-xanten@kreis-wesel.de

zurück zur Übersicht