Möglichkeiten der Corona-Testung für das Personal von Schulen, Kindergärten und Kitas

Mit der Aufnahme des angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten können sich alle an den öffentlichen und privaten Schulen tätigen Personen in der Zeit vom 10. August bis zum 9. Oktober 2020 alle 14 Tage anlasslos und freiwillig testen lassen. Die Testung soll außerhalb der Zeiten eigener Unterrichtsverpflichtung oder der eigenen Arbeitszeit an der Schule stattfinden. Darüber hinaus haben auch Mitarbeitenden von Kindergärten, Kitas und Kindertagespflege die Möglichkeit, sich kostenlos testen zu lassen. Die Kosten übernimmt das Land. Die Organisation der Testungen erfolgt über die Kassenärztlichen Vereinigungen, diese ist erreichbar unter der Hotline 116 117 erreichbar. 

Testmöglichkeiten sind bei den bestehenden Testzentren sowie niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, vorrangig den Hausärztinnen und Hausärzten gegeben. Im Kreis Wesel befindet sich das Testzentrum der Kassenärztlichen Vereinigung am Bethanien Krankenhaus in Moers (Bethanienstraße 21, 47441 Moers. Betriebszeiten montags bis dienstags sowie donnerstags bis freitags von 7.30 - 14.00 Uhr und mittwochs von 7.30 - 16.00 Uhr ). Termine müssen vorab online unter https://www.doctolib.de/testzentrum-covid/moers vereinbart werden

Die Schulleitungen werden gebeten, das Testangebot den Beschäftigten in ihrer Schule bekannt zu machen und stellen für Beschäftigte, die das Angebot nutzen wollen, eine Bescheinigung aus. Die Beschäftigten in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegepersonen müssen beim Arzt eine vom Arbeitgeber ebenfalls ausgefüllte Bescheinigung vorlegen, die sie für einen Test berechtigt. Die entsprechenden Vordrucke sind unter Downloads zu finden.

Sobald das Ergebnis vorliegt, wird die getestete Person persönlich durch das untersuchende Labor informiert. Das Landeszentrum Gesundheit NRW (LZG) erhält Informationen über die Ergebnisse in anonymisierter Form, um im Rahmen einer Studie das Infektionsgeschehen an den Schulen zu analysieren.

Downloads