Regionale Bildung

Regionale Bildungsaufgaben

 

Der Koordinationsbereich Regionale Bildungsaufgaben setzt sich zusammen aus

  • der Kommunalen Koordinierungsstelle im Rahmen des Landesvorhabens "Kein Abschluss ohne Anschluss - Übergang Schule - Beruf in NRW" und
  • dem Kommunalen Integrationszentrum.

Die kommunale Koordinierungsstelle hat die Aufgabe, den Umsetzungsprozess des Landesvorhabens „Kein Abschluss ohne Anschluss - Übergang Schule - Beruf in NRW" in den Handlungsfeldern

  • Berufs- und Studienorientierung,
  • Attraktivität duales System und
  • Systematisierung des Übergangssystems

zu koordinieren und mit den unterschiedlichen Akteurinnen und Akteuren im Kreis Wesel (Schulen, Schulaufsicht, Arbeitsverwaltungen, Kammern, Verbände, Wirtschaft, Politik, Schulträger und Jugendhilfeträger) abzustimmen. Ziel ist es, die Zugangsmöglichkeiten junger Menschen in Studium und Beruf nachhaltig zu verbessern.

Das kommunale Integrationszentrum hat die Aufgabe, die Integrationsarbeit entlang der gesamten Bildungskette sowie im Querschnittsbereich (z.B. Interkulturelle Öffnung von Verwaltung, Interkulturelle Sportförderung, Interkulturelle Seniorenarbeit, Integration und Gesundheitswesen) im Kreis Wesel voranzutreiben, Bedarfe zu identifizieren und die unterschiedlichen Akteurinnen und Akteure im Bereich der Integrationsarbeit im Kreis Wesel zu vernetzen. Ziel ist es, die Teilhabechancen von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte im Kreis Wesel zu verbessern.

Kontakt

40-2-3 Regionale Schul- und Bildungsberatung
Telefon: 0281 207-4035
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31
Kurbjuhn, Stephanie
Telefon: 0281 207-3209
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 209
Sünger, Meryem
Telefon: 0281 207-2209
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 209

Downloads