Verkehrsordnungswidrigkeiten - Online-Anhörung

Bürger*innen, die zu einer Anhörung in einem Ordnungswidrigkeitenverfahren aufgefordert wurden und sich dazu äußern möchten, können dies auch online erledigen.

Auf jedem Anhörungsschreiben für Verkehrsordnungswidrigkeiten, egal ob Verwarnung oder Bußgeldverfahren, sind ab sofort eine Kennung und ein Passwort aufgedruckt, mit dem sich der/die Fahrzeughalter*in bzw. der/die Betroffene direkt im Online-Portal des Kreises Wesel anmelden und Details zur Verkehrsordnungswidrigkeit einsehen kann.

Damit besteht die Möglichkeit, sich online zu dem Vorgang zu äußern und z.B. anzugeben, wer der/die Fahrzeugführer*in zum Tatzeitpunkt war. Auch wenn der/die Fahrzeughalter*in selbst gefahren ist, kann er/sie online Stellung nehmen und beispielsweise die besonderen Umstände erläutern. Die gemachten Eingaben werden verschlüsselt übermittelt.

Dieses neue Verfahren spart Zeit und Kosten, es ist nicht mehr notwendig, die Stellungnahme per Post zu versenden. Die Angaben werden über das Online-Verfahren direkt dem richtigen Vorgang zugeordnet, so dass auch in der Verwaltung kein zusätzlicher Aufwand entsteht.

Hier geht es zur Online-Anhörung


Allgemeine Anfragen per E-Mail, Anregungen zu Messstellen sowie Amtshilfeersuchen an die Bußgeldstelle bitte an den zentralen Postkorb der Bußgeldstelle: owig@kreis-wesel.de richten.


Kontakt

36-1-1 Bußgeldstelle
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31

Links