Vertragsnaturschutz

Das Land und die Kreise bzw. die kreisfreien Städte gewähren im Rahmen des Vertragsnaturschutzes Zuwendungen. Grundlage dafür sind die jeweils geltende Fassungen der Verordnung (EG) Nr. 1698/2005 des Rates vom 20. September 2005 über die Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und die zur Änderung bzw. Aufhebung bestimmter Verordnungen hierzu ergangene Durchführungsverordnung des Landschaftsgesetzes Nordrhein Westfalen und die Verwaltungsvorschriften zu § 44 Landeshaushaltsordnung.

Die Förderung soll die Lebensgrundlagen von gefährdeten oder bedrohten Tier- und Pflanzenarten erhalten oder verbessern bzw. wiederherstellen und eine für den Naturhaushalt schädliche Entwicklung verhindern. Auf Förderung besteht kein Rechtsanspruch.

Die Bewilligungsbehörde entscheidet nach pflichtgemäßem Ermessen im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel.

Die Einzelheiten der Förderung sind den beigefügten PDF-Dateien zu entnehmen.

Jahresaktuelle Grundanträge unter dem Link Landwirtschaftskammer NRW

Kontakt

Spickermann, Herbert
Telefon: 0281 207-2552
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 552
Dohle, Tobias
Telefon: 0281 207-3550
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 550

Downloads

Links