Warnung der Bevölkerung bei großen Schadensereignissen und/oder Katastrophen

Sirene auf Hausdach

Gemäß § 3 Abs. 1 des Gesetzes über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) sind die Kommunen gemeinsam mit dem Kreis dafür zuständig, die Bevölkerung bei Großeinsatzlagen und Katastrophen rechtzeitig und umfassend zu warnen.

Um die Bevölkerung auf die verschiedenen Sirenensignale und deren Bedeutung hinzuweisen, ist eine Informationsbroschüre sowie ein Plakat entwickelt und an alle kreisangehörigen Kommunen verteilt worden.

Weiterhin sind zweimal im Jahr Probealarme vorgesehen, die rechzeitig in Presse und Rundfunk angekündigt werden.

Bitte beachten Sie daher nachfolgende Informationen über die Sirenensignale und die Verhaltensweisen.

Ein Merkblatt über die Sirenensignale erhalten sie bei Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung oder unter der rechts stehenden Kontaktadresse.

Allgemeine Verhaltensregeln

Auch wenn Sie nicht unmittelbar betroffen sind, können Sie durch Ihr besonderes Verhalten wirkungsvoll zu einer schnelleren Gefahrenabwehr und Schadensbeseitigung beitragen.

Vermeiden Sie, dass die Einsatzkräfte bei Bränden und Unglücksfällen durch Schaulustige behindert werden! Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sind auf freie Straßen angewiesen. Wenn Sie nicht selbst helfen können, bleiben Sie dem Schadensort fern, und blockieren Sie keine Verkehrswege!
Schnelle Hilfe braucht freie Wege

Bleiben Sie zu Hause oder am Arbeitsplatz, und achten Sie auf Lautsprecherdurchsagen von Feuerwehr und Polizei oder Rundfunkdurchsagen!

Kinder sofort ins Haus rufen!

Informieren Sie Ihre Nachbarschaft und gegebenenfalls Passantinnen und Passanten über die Durchsagen! Helfen Sie älteren oder behinderten Menschen. Informieren Sie ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Befolgen Sie die Anweisungen der Behörden genau!

Telefonieren Sie nur falls dringend nötig im Mobilfunknetz! Fassen Sie sich kurz! Feuerwehr, Polizei und andere Stellen benötigen jede Telefonleitung zum Einleiten von Hilfs- und Rettungsmaßnahmen!

Hinweistafel Warnung, auf- und abschwellender Heulton, Dauer 1 Min.

Verhaltenshinweise:
1. Ruhe bewahren
2. Gebäude/Wohnung aufsuchen
3. Türen und Fenster schließen
4. Radio einschalten
(für einen möglichen Stromausfall wird empfohlen, ein Rund
funkgerät vorzuhalten, das für Batteriebetrieb geeignet ist)
Wichtig: Reservebatterien vorhalten
5. Informationen beachten
6. Nachbarn im Haus informieren
7. Informationen zum Schadensgeschehen erhalten Sie nur unter der Telefon-Nr.:
Rufnummer 0800-120 4000 aktuelle Informationenoder unter www.kreis-wesel.de

Hinweistafel Entwarnung 1Min Dauerton

Downloads

Links