Wassergefährdende Stoffe

Als wassergefährdend gelten alle festen, flüssigen und gasförmigen Stoffe, die die physikalische, chemische oder biologische Beschaffenheit des Wassers nachteilig verändern können. Im Wesentlichen sind dies Säuren und Laugen, Metallsalze, Mineralöle, deren Produkte und sonstige Kohlenwasserstoffe.

Die erforderlichen Regelungen zur Genehmigung und Überwachung finden sich im Wasserhaushaltsgesetz des Bundes (WHG) und der Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen des Bundes (AwSV).

Wer Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen einbauen, aufstellen, betreiben oder wesentlich ändern will, hat sein Vorhaben der zuständigen Behörde mindestens sechs Wochen vor Beginn der Maßnahme anzuzeigen.

Bis auf wenige Ausnahmen (§45 AwSV) dürfen Anlagen einschließlich der zu ihnen gehörenden Anlagenteile nur von Fachbetrieben (§62 AwSV ) errichtet, von innen gereinigt, instand gesetzt und stillgelegt werden.

Von besonderer Bedeutung sind hier die Pflichten des Betreibers zur Überprüfung der Anlagen durch einen nach AwSV zugelassenen Sachverständigen.

Danach sind unterirdische Anlagen grundsätzlich sowie oberirdische Anlagen mit einem Volumen von mehr als 100 der WGK1, 1  der WGK 2  und 0,22 m³ der WGK3 vor ihrer Inbetriebnahme und nach einer wesentlichen Änderung zu prüfen.

Die einzelnen Prüferfordernisse und Prüfintervalle sind in den Anhängen 5 und 6 der AwSV zusammengefasst (Anlage 5, Anlage 6)

Die Gefährdungsstufe der einzelnen Stoffe in Abhängigkeit von der Menge und der Wassergefährdungsklasse des Stoffes wird über die  Tabelle in § 39 der AwSV ermittelt.

Die Prüfberichte der Sachverständigen werden beim Kreis erfasst und hinsichtlich der Einhaltung der Prüftermine und festgestellter Mängel ausgewertet. Falls Mängel festgestellt wurden, werden die Betreiber mit entsprechender Fristsetzung zur Mängelbeseitigung aufgefordert.

Kontakt

Cleven, Gerhard
Alpen, Dinslaken, Moers, Rheinberg, Sonsbeck, Wesel
Telefon: 0281 207-2522
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 522
Cornelissen, Jürgen
Hamminkeln, Hünxe, Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn, Schermbeck, Voerde, Xanten
Telefon: 0281 207-3522
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 522
Gandoy Bürger, Christiane
Bearbeitung der Prüfberichte
Telefon: 0281 207-4522
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 522

Downloads

Links