Wohnen im Alter

Collage bestehend aus: Hand auf Streichholzhaus, Hand am Krückstock, Haken auf Antrag, Streichholzhaus

Im Kreis Wesel hat die Nachfrage von Seniorinnen und Senioren nach sogenannten "alternativen Wohnformen" deutlich zugenommen. Nicht zuletzt bedingt durch den demographischen Wandel, denn der Bevölkerungsanteil der älteren Menschen steigt stetig und wünscht sich gute Alternativen zu einem Seniorenheim. Die Erfahrungen zeigen, dass nicht nur die Anfragen nach der Wohnform "Betreutes Wohnen" sondern auch nach anderen altengerechten Wohnungsangeboten wie "Servicewohnungen" oder "Seniorengerechtes Wohnen" steigen.

Das "Betreute Wohnen" ist ein zukunftsweisendes Wohnkonzept, das sich durch die Sicherung größtmöglicher Wahlfreiheit auszeichnet. Die Möglichkeit, unterschiedliche Anbieter in Anspruch zu nehmen, und die Sicherheit, dass nur ein Mindestmaß an Dienstleistungen pauschal abnahmeverpflichtend für die bewohnenden Personen gestaltet ist, unterscheidet "Betreutes Wohnen" von Seniorenheimen. Die inhaltlichen Anforderungen an das "Betreute Wohnen" sind bislang jedoch nicht eindeutig definiert und können für alle möglichen Wohnangebote verwendet werden.
Die am Markt befindlichen Angebote sind für Nutzer und Interessenten nicht immer transparent. Verschiedene Bundesländer und Städte haben Qualitätssiegel zum Betreuten Wohnen entwickelt. Problematisch dabei ist, dass häufig unterschiedliche Standards definiert sind, was die Orientierung für Seniorinnen und Senioren erschwert. Deshalb wurde bundesweit eine einheitliche Definition von Mindeststandards gefordert, die Rechtssicherheit und Markttransparenz schaffen soll.

Der Kreis Wesel hat eine Übersicht erstellt, die Wohnangebote des "Betreuten Wohnens" im Kreis Wesel aufzeigt. Die Angebote in Ihrer Nähe sowie weitere Informationen können Sie im Nachfolgenden abrufen. Die Übersicht stellt nicht das gesamte Angebot dar. Es werden nur die Angebote abgebildet, die dem Kreis Wesel bekannt gegeben wurden und deren Veröffentlichung von den Anbietern und Anbieterinnen erwünscht wurde.

Verzeichnis "Betreutes Wohnen"

"Altengerechtes Wohnen"

DIN 77800 und Qualitätssiegel "Betreutes Wohnen für ältere Menschen in NRW"

 

Hinweise

Aktualisierung des Verzeichnisses "Betreutes Wohnen"

Die Anbieter und Anbieterinnen werden gebeten, Änderungen des veröffentlichten Angebots dem Kreis Wesel zur Aktualisierung mitzuteilen. Darüber hinaus besteht jederzeit die Möglichkeit, ein neues Angebot in das Verzeichnis aufzunehmen. Dies bezüglich wenden Sie sich bitte an die Kontaktperson.

Unterschied zwischen Seniorenheim und anderer Wohnformen im Alter

Das "Betreute Wohnen" ist ein zukunftsweisendes Wohnkonzept, das sich durch die Sicherung größtmöglicher Wahlfreiheit auszeichnet. Die Möglichkeit, unterschiedliche Anbieter in Anspruch zu nehmen, und die Sicherheit, dass nur ein Mindestmaß an Dienstleistungen pauschal abnahmeverpflichtend für die bewohnenden Personen gestaltet ist, unterscheidet "Betreutes Wohnen" von Seniorenheimen.

Die inhaltlichen Anforderungen an das "Betreute Wohnen" sind bislang jedoch nicht eindeutig definiert und können für alle möglichen Wohnangebote verwendet werden.