Zensus 2022

Zensus 2022

Zensus – Was ist das eigentlich? 

Wie bereits 2011 wird in Deutschland auch 2022 der Zensus (besser bekannt als „Volkszählung") durchgeführt. Dadurch soll ermittelt werden, wie viele Menschen in Deutschland wohnen, wie sie leben und wie sie arbeiten. Aufgrund der pandemiebedingten Verschiebung des Zensus von 2021 auf 2022 ist der neue Stichtag für die Erhebung der Daten der 15.05.2022. Aber was ist ein Zensus überhaupt und wie funktioniert er?

Der Zensus liefert vor allem Informationen über die aktuelle Bevölkerungszahl, Daten zur Demografie (z.B. Alter, Geschlecht, Staatsbürgerschaft) und Daten zur Wohn- und Wohnungssituation (z.B. durchschnittliche Wohnraumgröße, Leerstand oder Eigentümerquote). Diese gewonnenen Daten sollen allerdings nicht Einzelfälle darstellen, sondern verallgemeinert werden, um eine Basis für weitere Planungen zu schaffen. Die Ergebnisse des Zensus sind wichtig für politische Entscheidungen und dienen als Grundlage für zahlreiche rechtliche Regelungen. Unter anderem die Einteilung der Wahlkreise und die Stimmenverteilung im Bundesrat, die Zuweisung von Geldern, aber auch der Bedarf an genügend Wohnungen, Schulen, Studienplätzen oder Altenheimen werden auf Basis der Zensusdaten geplant.

Da der Zensus ein statistisches Verfahren darstellt, werden hauptsächlich Informationen und Daten aus Verwaltungsregistern genutzt. Weil diese Verwaltungsdaten teilweise nicht vorhanden, nicht ausreichend oder ungenau sind, werden stichprobenartig bei ca. 10% der Bevölkerung zusätzliche Erhebungen durchgeführt. Zur Auskunft sind alle ausgewählten Personen per Gesetz verpflichtet.

Alle hierbei gewonnenen Daten sind streng vertraulich und dürfen nur für Zwecke des Zensus verwendet werden. Datenschutz und Informationssicherheit sind grundsätzlich an den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung ausgerichtet und werden durch weitreichende Maßnahmen gesichert.

Zuständig für die Durchführung des Zensus 2022 ist der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), die örtliche Durchführung obliegt den Kreisen und kreisfreien Städten. Diese bilden sog. Erhebungsstellen, in denen die örtlichen Befragungen durch sog. Erhebungsbeauftragte organisiert werden.

Erhebungsstelle Zensus
Postanschrift:
Erhebungsstelle
Zensus 2022
46479 Wesel
Besucheranschrift (nur nach Terminabsprache):
Karthaus 14
46509 Xanten
Tel.: 0281 207 5280
Fax: 0281 207 5270
E-Mail: zensus@kreis-wesel.de

Links