Eigenbetrieb Kreis Wesel - Kreisbahn

Gegenstand des Eigenbetriebes sind u. a. die Anlage und der Betrieb der Kreisbahn im LippeMündungsraum sowie die Durchführung aller sich hieraus ergebenden Aufgaben.

Die gesamte Länge der Gleisinfrastruktur beträgt einschließlich der Rangiergleise mehr als 13 Kilometer. Es besteht diskriminierungsfreier Gleisanschluss an alle Kaianlagen der Hafenanlage Emmelsum. Die technische Betriebsführung wird von der DeltaPort GmbH & Co. KG wahrgenommen.

Zur Historie:

Das Stammgleis der Kreisbahn besteht aus einem Ostgleis und einem Westgleis. Das Ostgleis wurde 1960 entlang des Wesel-Datteln-Kanals mit einer Länge von 4,2 Kilometern errichtet, um die damals in Hünxe angesiedelte BP-Raffinerie an das Streckennetz der Bundesbahn anzuschließen. 1972 erfolgte der Anschluss der Hafenanlage Emmelsum über das Westgleis, ein Abzweiggleis von 3,6 Kilometern Länge.

Nach Stilllegung und Abriss der Raffinerie stellte die Gemeinde Hünxe für das Gelände einen Bebauungsplan auf. Dieser sah als neue Nutzung einen Industrie- und Gewerbepark vor. 1996 übernahm der Kreis Wesel im Bereich des Industrie- und Gewerbeparks das Hauptgleis der ehemaligen Gleisanlage der BP mit einer Länge von 1,1 Kilometern und ließ dieses instand setzen und aufrüsten. Damit entstand ein Anschluss des Industrie- und Gewerbeparks an das Netz der Deutschen Bahn AG und über die Hafenanlage Emmelsum der DeltaPort GmbH & Co. KG an das europäische Wasserstraßennetz. Zum Anschluss des 1997 im Hafen neu errichteten Distributions- und Logistikzentrums wurde das Westgleis um 1,1 Kilometer ins Terminal verlängert.

Im Jahre 2005 wurde zur Erschließung der Ostseite der Hafenanlage Emmelsum ein weiterer Gleisanschluss mit einer Länge von einem Kilometer errichtet.

Für die Zukunft werden sowohl eine Intensivierung der Gütertransporte auf dem Westgleis zur Hafenanlage Emmelsum als auch der Anschluss weiterer Betriebe im Industrie- und Gewerbepark Hünxe an das Ostgleis erwartet.

Kontakt

Borkes, Karl
Telefon: 0281 207-2342
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 342

Downloads

Links