Pflege

Collage bestehend aus: Antragsbogen Pflegeversicherung, Händeschütteln, Streichholzhaus, Wort 'Beratung'

Im Kreis Wesel wurden im Jahr 2015 (aktuellste Daten der Bundespflegestatistik) in der eigenen häuslichen Umgebung 4.400 Menschen mit der professionellen Hilfe von 63 ambulanten Pflegediensten betreut und gepflegt. Hinzu kommen rund 11.300 Pflegebedürftige, die Geldleistungen der Pflegekasse in Anspruch nahmen und von Angehörigen gepflegt wurden.

In 29 Tagespflegeeinrichtungen können zurzeit 435 pflegebedürftige Menschen tagsüber betreut werden. In 50 Alten- und Pflegeheimen werden 4.712 vollstationäre Pflegeplätze angeboten. 70 solitäre Kurzzeitpflegeplätze und weitere 281 eingestreute Kurzzeitpflegeplätze stehen bei den vollstationären Pflegeeinrichtungen zur Verfügung.

Weitere Informationen und Kontaktdaten zu ambulanten Pflegediensten, vollstationären Pflegeeinrichtungen, solitärer Kurzzeitpflege, Tagespflegeeinrichtungen und ambulant betreuten Wohngruppen finden Sie unter dem Link „Pflegeanbieter“.

Über all diese Angebote und Leistungen, deren Finanzierung und Organisation beraten viele unterschiedliche Beratungsstellen.

Sollte Pflegebedürftigkeit plötzlich in Ihrer Familie ein Thema werden, so zögern Sie nicht, eine der hier im Pflegeportal genannten Beratungsstellen aufzusuchen. Die Beratungsstellen ebnen Ihnen den Weg zu einer optimalen pflegerischen Versorgung.

Auf unseren Seiten finden Sie weitere Informationen über Hilfeangebote.

Die Kontaktdaten zu den Beratungsstellen sind unter dem Link „Beratungsstellen“ abgebildet.

Kontakt

Petroff, Ulrich
Telefon: 0281 207-2350
Büro: Wesel, Reeser Landstraße 31, Zimmer 350

Downloads

Links