Alkis Fachdatenverbindung

Beschreibung der möglichen Werte im Attribut "Fachdatenverbindung" im Amtlichen Liegenschaftskataster-Informationssystem des Kreises Wesel

1010 = Aktennummer = die Bezeichnung der Unterlage

1020 = Aktennummer Entstehung des Punktes = die Bezeichnung der Unterlage (Akte), in der die punktbestimmenden Bestimmungselemente nachgewiesen sind

1030 = Aktennummer Untergang des Punktes = die Bezeichnung der Unterlage (Akte), in der der Punkt untergegangen ist

1110 = Rissnummer = die Nummer des Vermessungsrisses

1120 = Rissnummer Entstehung des Punktes = die Nummer des Vermessungsrisses, in dem die punktbestimmenden Bestimmungselemente nachgewiesen sind

1130 = Rissnummer Untergang des Punktes = die Nummer des Vermessungsrisses in dem der Punkt untergegangen ist

1900 = TN+ Wertearten = Vorerfassung der Nutzungsarten für GID7.1 per Fachdatenverbindung unter GID6.0.1

2000 = Fachunterlage AP-Karte = die Bezeichnung der AP-Karte des Aufnahmepunktes

3010 = Nummer der Berechnungsakte = die Aktennummer der Berechnungsakte

3020 = Nummer der Berechnungsakte Lage = die Aktennummer der Berechnungsakte in der die Berechnung der Lage des Punktes nachgewiesen ist

3030 = Nummer der Berechnungsakte Höhe = die Aktennummer der Berechnungsakte in der die Berechnung der Höhe des Punktes nachgewiesen ist

5100 = Grundstückshinweis (aus ALB-Historie) = Buchungskennzeichen und Buchungsart zu bereits im ALB historisch gewordenen Flurstücken zur manuellen Recherche in den Grundbuchakten

5200 = Entstehung des Flurstücks = das Jahr der Entstehung, die lfd. Nr. der Fortführung und der Schlüssel der Fortführungsart zur manuellen Recherche in den Grundbuchakten

5300 = Letzte Fortführung des Flurstücks = das Jahr der letzten Fortführung, die lfd. Nr. der Fortführung und der Schlüssel der Fortführungsart zur manuellen Recherche in den Grundbuchakten

6000 = Finanzadressdatei-Nummer = Nummer unter der beim Gemeindesteueramt in der Finanzadressdatei die aktuelle Anschrift eines Grundstückseigentümers gespeichert wird. Über die FAD-Nr. kann eine Verbindung zwischen ALKIS und der Datenbank des Gemeindesteueramtes hergestellt

7000 = amtliche Wasserspiegelhöhe vom LANUV an Geobasis NRW geliefert = eine in der ABK dargestellte Wasserspiegelhöhe wurde vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) als amtlich festgestellter maximaler Wasserstand an definierten Bauwerken (Talsperren, Kanälen o.ä.) dem Basis-DLM als AX_Wasserspiegelhoehe zur Verfügung gestellt und von Geobasis NRW an die Katasterbehörde gegeben 

7100 = Wegepunkt der ABK von Geobasis NRW geliefert = ein in der ABK dargestellter Wegepunkt wurde aus dem DGM-Datenbestand von Geobasis NRW an die Katasterbehörde gegeben 

7200 = Wegepunkt der ABK von eigener Katasterbehörde erhoben = ein in der ABK dargestellter Wegepunkt wurde im Rahmen der ABK-Bearbeitung durch die zuständige Katasterbehörde erhoben

Kontakt

Sabine Becker Telefon 0281 207-2437
E-Mail E-Mail senden